Sonntag, 21. Oktober 2018

COMPUTER BILD: Diese App bringt endlich Ordnung ins Fotochaos

Hamburg (ots) - Sommerzeit ist Fotozeit: Mit Smartphones lassen sich einfach wie nie Bilder vom Badesee, dem Italienurlaub oder der Grillparty schießen. Die Menge an Fotos bringt aber ein Problem mit sich: In dem Sammelsurium an Schnappschüssen verliert man leicht die Übersicht. COMPUTER BILD nimmt in der nächsten Ausgabe 15/2015 (EVT: 04.07.2015) die App Google Foto gründlich unter die Lupe und erklärt Schritt für Schritt wie man sie ideal nutzt. Die Anwendung hilft bei der Sortierung von Handyfotos und erstellt aus ähnlichen Bildern automatisch Fotostorys, Collagen, Videos und Animationen, die sich nach Belieben individuell verändern lassen. "Damit schlägt Google Foto zwei Fliegen mit einem Klick", so Marco Engelin aus der COMPUTER BILD-Redaktion. "Die Fotos sind gesichert und ohne viel Aufwand gut sortiert und so schön aufbereitet, dass man sie sich immer wieder anschauen möchte."

Für Bilder mit einer Auflösung von weniger als 16 Megapixeln und Videos bis Full-HD-Auflösung bietet Google nach eigener Aussage unbegrenzten Gratis-Speicher. Auf Wunsch schrumpft Google Fotos die Bilder automatisch passend. Auch größere Bilder und 4K-Videos lassen sich in der Google-Cloud speichern - solange ihre Datenmenge insgesamt 15 Gigabyte nicht überschreitet.

Die App erkennt aus Orts- und Zeitangaben der Bilder, welche Fotos zusammengehören und bietet verschiedene Möglichkeiten, die Bilder zu sortieren. So erstellt das Programm ein digitales Fotoalbum, ordnet die passenden Bilder automatisch in chronologischer Reihenfolge an oder zeichnet anhand der Bilder die Reiseroute nach. Der Nutzer kann dann Beschreibungen zu den einzelnen Fotos hinzufügen. Auch Filme aus bis zu 50 Fotos fertigt die Anwendung selbständig an und stellt dafür lizenzfreie Musik zur Verfügung. Zusätzlich fügt das Programm Bilder mit ähnlichen Aufnahmezeiten und Motiven zu Collagen zusammen oder erstellt Animationen. Bei allen Funktionen gilt: Wem das Ergebnis nicht gefällt, kann es in einfachen Schritten individuell anpassen. Alles was man für Google Fotos braucht, ist ein Google-Konto sowie die App für die mobile Nutzung. Die gibt es für iOS und Android in den App-Stores. Nach der Installation auf Handy oder Tablet kann der Nutzer die Bilder vom Gerät in die Cloud schaufeln lassen.

Natürlich kann man auch Fotos vom PC zu Google Fotos hochladen. Am Computer bietet das Programm allerdings weit weniger Funktionen als auf dem Smartphone. Der Nutzer kann seine Bilder lediglich Beschneiden oder mit Effekten bearbeiten. Das Erstellen von Fotostorys, Collagen, Videos oder Animationen ist nicht möglich. Der Artikel zu Google Foto erscheint in der aktuellen Ausgabe 15/2015 von COMPUTER BILD, die seit dem 4. Juli 2015 im Zeitschriftenhandel erhältlich ist. COMPUTER BILD im Internet: www.computerbild.de (Foto und Quelle: obs/COMPUTER BILD)

(aktuell bis 05.08.2015 - 2554 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Feuerwehreinsätze: Ein Fehlalarm kann ziemlich teuer werden [... mehr lesen]

Heiraten im Hamburger Rathaus: Die Hochzeitstermine für 2019 sind da! [... mehr lesen]

Mit Probiotika wirksam gegen den Durchfall: So bleibt der Darm gesund [... mehr lesen]

Beim Online-Kauf: Kein Widerrufsrecht bei Fertigung nach Kundenwunsch [... mehr lesen]

Wie ernähre ich mich bei Krebs? - Ratgeber zum Weltkrebstag [... mehr lesen]

Wenn das Heim zu Geld wird - Ratgeber zum Immobilienverkauf [... mehr lesen]

Die Polizei Hamburg warnt alle Mitbürger vor Trickbetrügern! [... mehr lesen]

Gewicht im Griff - Neuer Ratgeber der Verbraucherzentrale Hamburg [... mehr lesen]

Versandapotheken: Widerrufsrecht auch bei verschreibungspflichtigen Medikamenten [... mehr lesen]

Stammtisch für Menschen mit Seheinschränkung am 13. Februar 2019 in Langenhorn [... mehr lesen]

Neue Leitlinie: Blasenentzündung braucht nicht immer Antibiotika [... mehr lesen]

Cirque du soleil PARAMOUR - Musical, Artistik und Hollywoog in einer Show ab April 2019 in Hamburg [... mehr lesen]

Stammtisch für Menschen mit Seheinschränkung am 9. Januar 2019 in Langenhorn [... mehr lesen]

Silvester: Abbrennen des Autos durch Raketen nahezu unmöglich [... mehr lesen]

Einsätze und Erfolge von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten [... mehr lesen]

Stromnetz Hamburg: So einfach ist das Laden von Elektroautos in HH [... mehr lesen]

Viele Gewinnspiele finden Sie in jeder Ausgabe des Lokal-Anzeigers [... mehr lesen]

HVV-Tickets zukünftig (Anfang 2019) über HandyTicket Deutschland verfügbar [... mehr lesen]

Heizen mit Holz vermeidet bundesweit 20 Millionen Tonnen Treibhausgas [... mehr lesen]

Stammtisch für Menschen mit Seheinschränkung am 12. Dezember 2018 in Langenhorn [... mehr lesen]

Kostenlose Impfung für Kinder und Erwachsene in Wandsbek am 5.12.2018 [... mehr lesen]

Impfen für Kinder und Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 5.12.2018 [... mehr lesen]

Spielzeug für bedürftige Kinder spenden! - Spielzeugsammlung von Oktober bis 1. Dezember 2018 [... mehr lesen]

ADAC: Freie Fahrt! Vorsicht bei Blaulicht und Martinshorn! [... mehr lesen]

Ab sofort kann die neue A-Klasse Limousine bestellt werden - Lieferung: Anfang 2019 [... mehr lesen]

Rettungsgasse - schärfere Sanktionen bei Nichtbeachtung erforderlich [... mehr lesen]

Startklar: Tipps für die Urlaubsreise mit dem eigenen Auto [... mehr lesen]

Fotoprojekt "Hamburginis" - eine Ausstellung vom 30. Oktober bis 29. November 2018 in Wandsbek [... mehr lesen]

Flieger zu spät: Wie verhält man sich richtig - was muss man bedenken? [... mehr lesen]

Marvin Hintz - FIFA-Star von Bayer 04 Leverkusen ist erster eSports-Stipendiat in Deutschland [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

Marvin Hintz - FIFA-Star von Bayer 04 Leverkusen ist erster eSports-Stipendiat in Deutschland

Hamburg (ist) - "ftw" - for the win, würde man im eSports-Bereich sagen. Die IST-Hochschule für Management unterstützt mit Marvin Hintz einen der besten deutschen e-Sports-Profis. Der 22-Jährige absolviert an [...]  ... weiter lesen

Volle Hörsäle zum Studienstart - Konstant hohe Anmeldezahlen an der Fachhochschule Wedel

Wedel (hsw) - Mit dem neuen Semester beginnen 343 Erstsemester ihr Studium an der Fachhochschule Wedel. Besonders beliebt ist der Bachelor-Studiengang E-Commerce, dicht gefolgt von Wirtschaftsinformatik. Die Partnerinstitution Berufsfachschule PTL [...]  ... weiter lesen

Berufsakademie des Hamburger Handwerks informiert im ELBCAMPUS über ihre dualen Bachelor-Studiengänge

Hamburg (bah) - Die Berufsakademie Hamburg bietet ein "Schnupperstudium" am Sonnabend, den 27. Oktober 2018, von 11:00 bis 15:00 Uhr im Harburger ELBCAMPUS an. Insbesondere Abiturientinnen und Abiturienten, interessierte Eltern [...]  ... weiter lesen

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2018  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735