Donnerstag, 21. Juni 2018

Urlaubszeit ist Mautzeit: Vor der Reise über die Systeme informieren

Hamburg (adac) - Wer sich mit dem Auto aufmacht, seinen Urlaub in Europa zu verbringen, sollte sich rechtzeitig über die verschiedenen Mautsysteme im Urlaubsland informieren. Denn Verstöße gegen die Landesregelungen können sehr teuer werden. Ob Vignette, streckenbezogene Maut oder Umweltzonen in den Städten – wer heute in Europa unterwegs ist, muss sich auskennen. Auch die zunehmende Digitalisierung hat ihre Tücken: In England (London), Irland (Dublin) und in Italien (A36, A59, A60) gibt es Streckenabschnitte, für die sich Reisende bereits vorab im Internet registrieren müssen.

In Frankreich gibt es für das Autobahnnetz eine streckenbezogene Maut, bei der die Autofahrer beim Ein- oder Ausfahren eine Gebühr entsprechend der zurückgelegten Kilometer zahlen müssen. Seit diesem Jahr besteht in drei Städten (in Paris und bei Luftverschmutzungsalarm im Großraum Grenoble und in Lyon) eine Umweltzone. Um einfahren zu können, ist eine kostenpflichtige Umweltplakette, die "Crit´Air", erforderlich. Ähnlich wie die deutschen Plaketten sind sie nach Abgasklassen gestaffelt und müssen gut sichtbar an der Windschutzscheibe angebracht werden. Deutsche Umweltplaketten werden in Frankreich nicht anerkannt. Die Umweltplakette "Crit´Air" kann bisher nur online auf der Seite des französischen Umweltministeriums bestellt und mit Kreditkarte bezahlt werden. Es kann jedoch zu Engpässen kommen, weshalb eine längere Bearbeitungszeit von bis zu drei Wochen eingeplant werden sollte.

Italien erhebt für die meisten Autobahnen Gebühren. Bei der Autobahnauffahrt muss ein Ticket gezogen und bei der Ausfahrt der entsprechende Mautbetrag bezahlt werden. Wird das Ticket verloren, wird ein Maximalbetrag berechnet, den man jedoch im Nachhinein reklamieren kann. Auch führen technische Defekte an den automatischen Mautstationen immer wieder zu Problemen. So kann es etwa passieren, dass man ohne zu zahlen durch eine bereits geöffnete Schranke fahren kann. Es empfiehlt sich jedoch, in solchen Fällen immer den Hilfeknopf zu drücken und einen Beleg anzufordern. Damit kann die zu entrichtende Maut nachgezahlt werden. Wer die Maut nicht innerhalb von 15 Tagen nachzahlt, muss mit weiteren Gebühren rechnen. In manchen Städten gelten zudem Zufahrtsbeschränkungen (etwa in Bologna, Mailand oder Palermo), Autofahrer müssen sich um entsprechende Tickets kümmern.

Österreich: Das österreichische Autobahn- und Schnellstraßennetz ist bis auf wenige Ausnahmen vignettenpflichtig. Zusätzlich gibt es noch Sondermaut für Brücken, Tunnel und Pässe. Die Vignette sollte gut sichtbar innen an der Windschutzscheibe im linken oberen Bereich oder hinter dem Rückspiegel angebracht werden. Die Kontrolle erfolgt sowohl durch Videoüberwachung der österreichischen Behörden als auch durch mobile Kontrollen der Polizei. Ausflüchte lassen sie nicht gelten, denn eine nicht geklebte Vignette ist eine ungültige Vignette.

Weitere Informationen zur geplanten Reisestrecke inklusive Mautkosten gibt es unter www.adac.de/maps.

(aktuell bis 30.10.2017 - 4537 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Ab jetzt rollt die Reisewelle: ADAC Stauprognose vom 22. bis 24. Juni 2018 [... mehr lesen]

Hamburger Tierschutzverein fordert: Hände weg von Jungvögeln! [... mehr lesen]

Bezirksversammlung setzt erfolgreiche Reihe "Wirtschaft vor Ort" fort [... mehr lesen]

Eingeschränkte Öffnungszeiten des Kundenzentrums Wandsbek am 26.06. [... mehr lesen]

Flüchtlinge werden ab sofort im normalen Busfahrdienst eingesetzt [... mehr lesen]

Eine vorläufige Festnahme und Zuführung nach Raub in Hamburg-Eilbek [... mehr lesen]

Neubau einer Sohlgleite am Pulverhofteich in Hamburg-Rahlstedt geplant [... mehr lesen]

Trickbetrug beziehungsweise -diebstahl zum Nachteil älterer Menschen [... mehr lesen]

Naturheilkunde vertrauenswürdig und wirksam: Gesund mit Homöopathie [... mehr lesen]

Chaos im Kopf, unkonzentriert: ADHS - auch Erwachsene sind betroffen [... mehr lesen]

Sperrungen der Straße Tückobsmoor und Henny-Schütz-Allee ab 16.04.2018 [... mehr lesen]

Einsamkeit lindern - Senioren- und Demenzbegleiter werden gesucht [... mehr lesen]

Wandsbeker Gastfamilien für Südafrikanische Schülerinnen und Schüler gesucht [... mehr lesen]

Eulenspiegelstadt macht Lust auf Urlaub und bietet viele Reiseanlässe [... mehr lesen]

Bezirksamtsleiterin Yvonne Nische ist die Erste Frau in Hamburgs Norden [... mehr lesen]

Impfen für Kinder / Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 4. Juli 2018 [... mehr lesen]

Festa Junina - Brasilianisches Picknick im Botanischen Sondergarten [... mehr lesen]

Kirschenzeit ist Sommerzeit: 9. Altländer Kirschenwoche im Alten Land [... mehr lesen]

Das Fütterungsverbot von Stadttauben und die Meldepflicht von Ratten [... mehr lesen]

Übelkeit, Völlegefühl, Schmerzen: Stress - Gefahr für Magen und Darm [... mehr lesen]

Sommersperrung auf der U1 beginnt am Montag, 25. Juni 2018 [... mehr lesen]

Internationales Model Zohre Esmaeli engagiert sich für das DRK [... mehr lesen]

Flaggen und Fähnchen - Fan-Schmuck am Auto mit Augenmaß einsetzen [... mehr lesen]

Vom Winterblues zur Dauer-Erschöpfung? Was jetzt helfen kann. [... mehr lesen]

Sammlung Rolf Horn - Werke aus der Stiftung - Sonderausgabe [... mehr lesen]

Sichere Entsorgung von Asche und Grillkohle in Wandsbeker Grünanlagen [... mehr lesen]

BUND Wasser-Bericht: Hamburgs Gewässer sind in keinem guten Zustand! [... mehr lesen]

Keine Verletzung der Aufsichtspflicht auf dem Weg zum Kindergarten [... mehr lesen]

Startklar: Tipps für die Urlaubsreise mit dem eigenen Auto [... mehr lesen]

Ausschreibung HELDENHERZ 2018 - ein Medienpreis für den Kinderschutz [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

Flüchtlinge werden ab sofort im normalen Busfahrdienst eingesetzt

und startet durch. Heute erhielten zehn Flüchtlinge von Henrik Falk, Vorstandsvorsitzender der Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN), ein Schreiben, das sie zu einem festen Teil des Teams aus rund 2 000 [...]  ... weiter lesen

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2018  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735    /    mobil: 0176 - 57632100