Dienstag, 23. Oktober 2018

Automobile Schätze aus aller Welt auf der Hamburg Motor Classics

Zu einer faszinierenden Reise durch die Welt der automobilen Klassiker lädt die Hamburg Motor Classics vom 13. bis 15. Oktober 2017. Zur Premierenveranstaltung auf dem Hamburger Messegelände sind Old- und Youngtimer aus nahezu allen Kapiteln der Geschichte des Automobils zu finden: Vom hochherrschaftlichen Cabriolet aus den Dreißigerjahren bis hin zum Supersportwagen der Achtziger. Die edlen Fahrzeug-Modelle können nicht nur bewundert werden, die meisten stehen auch zum Verkauf, und jedes einzelne erzählt eine ganz eigene Geschichte.

Eine besondere Rarität stellt der Dresdner Klassiker Handel in Hamburg vor: ein Mercedes Benz 320 Cabriolet D W142 IV. Der Wagen wurde im April 1939 erstmalig gemeinsam mit sechs weiteren Fahrzeugen ausgeliefert, vermutlich an staatliche Dienststellen. Zum Kriegsende gelangte der Wagen in die USA und wurde 1987 zurück nach Deutschland verkauft. Hier wurde mit der Restauration begonnen, die bis 1999 andauerte. 2004 kaufte der heutige Besitzer das Cabriolet, er bewegte den Mercedes regelmäßig zu Veranstaltungen und erhielt mit ihm diverse Preise. Der 320 präsentiert sich nicht als „über-restaurierter“ Oldtimer, sondern mit einer leichten und feinen Patina. Für rund 390.000 Euro wechselt diese Rarität den Besitzer.

51 Jahre alt, aber nur 84.000 Kilometer gelaufen: Das sind Merkmale eines Mercedes 230 SL "Pagode", den Springbok Sportwagen aus Isernhagen vorstellt. Der edle Oldtimer wurde im Jahr 1966 in Italien zugelassen, und präsentiert sich bis heute in originalem Zustand. Ebenso unberührt zeigt sich ein gelber Porsche 914/6 aus dem Jahr 1970: Dieser Wagen wurde in die USA ausgeliefert, trägt bis heute seine Erstlackierung und ist weniger als 70.000 Kilometer gelaufen. Beide Klassiker stellen wegen ihres originalen Zustandes Ausnahmeerscheinungen dar und sind keine Schnäppchen. Der Mercedes kostet 118.000, der Porsche ist für 150.000 Euro zu haben. Wer es noch etwas ungewöhnlicher liebt, der findet bei dem Aussteller aus Isernhagen einen schneeweißen Ferrari 512 BB von 1980 mit 360 PS für 345.000 Euro.

Dass nicht jeder Klassiker so hochpreisig wie die exklusiven Modelle von Mercedes, Porsche oder Ferrari sein muss, zeigt der Datsun 240Z. Das Erfolgsmodell des japanischen Herstellers kann es seit 1969 mit den europäischen Sportwagen aufnehmen. Der Anbieter Motorkontor aus Bremerhaven hat sich unter anderem auf diese Sechszylindercoupés spezialisiert, die heute oft noch für weniger als 20.000 Euro zu bekommen sind und zeigt auf der Hamburg Motor Classics gleich mehrere Exemplare.

Wer die Formen klassischer Autos liebt, jedoch vor deren historischer und anfälliger Technik zurückschreckt, ist bei dem Aussteller Morgan Park Hamburg an der richtigen Adresse. Morgan Park Hamburg führt Modelle des britische Kleinserienherstellers Morgan: Sportwagen mit klassischen Formen und inzwischen sehr moderner Großserientechnik von BMW. Gezeigt wird unter anderen die neueste Generation des Morgan Aero 8 mit 367 PS starkem Achtzylinder-Motor. Die Preise beginnen bei gut 100.000 Euro.

Über die vorgestellten Old- und Youngtimer hinaus bietet die Hamburg Motor Classics für Kenner ebenso wie für Einsteiger ein breites Programm. Themen wie Bewertung, Kauf, Versicherung, Transport und Pflege von Young- und Oldtimern werden von Experten der Branche in Fachvorträgen aufgegriffen und liefern selbst unerfahrenen Besuchern einen tieferen Einblick in die Szene. Und wer es ganz genau wissen möchte, kann an einer Führung über die Ausstellung teilnehmen und sich die Charakteristika der verschiedenen Modelle vor Ort erläutern lassen.

Die Hamburg Motor Classics findet vom 13. bis 15. Oktober 2017 erstmals auf dem Hamburger Messegelände statt. Geöffnet ist die Oldtimermesse am Freitag von 12 bis 20 Uhr, am Sonnabend und Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Weitere Informationen gibt es auch unter www.hamburgmotor-classics.de und unter https://www.facebook.com/hamburg-motor-classics/

3 x 2 Karten zu gewinnen!

Der Lokalanzeiger verlost 3 x 2 Eintrittskarten für die Hamburg Motor Classics vom 13. bis 15. Oktober 2017. Senden Sie einfach eine ausreichend frankierte Postkarte mit Ihrem Namen und dem Stichwort "Motor Classics" an den Lokal-Anzeiger Verlag, Postfach 701160, 22011 Hamburg, oder eine Email mit dem Stichwort "Motor Classics" an motor.classic@laz-hh.info (bitte Namen und Adresse nicht vergessen!). facebook-User finden den Lokal-Anzeiger und die Verlosungen auch unter www.facebook.com/LokalAnzeiger. Einsendeschluss ist am Montag, dem 18. September 2017 (Datum des Poststempels). Mitarbeiter des Lokal-Anzeigers sind von der Verlosung ausgeschlossen, der Rechtsweg ebenfalls. Wir wünschen viel Glück!

(aktuell bis 18.09.2017 - 5223 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Feuerwehreinsätze: Ein Fehlalarm kann ziemlich teuer werden [... mehr lesen]

Heiraten im Hamburger Rathaus: Die Hochzeitstermine für 2019 sind da! [... mehr lesen]

Mit Probiotika wirksam gegen den Durchfall: So bleibt der Darm gesund [... mehr lesen]

Beim Online-Kauf: Kein Widerrufsrecht bei Fertigung nach Kundenwunsch [... mehr lesen]

Wie ernähre ich mich bei Krebs? - Ratgeber zum Weltkrebstag [... mehr lesen]

Wenn das Heim zu Geld wird - Ratgeber zum Immobilienverkauf [... mehr lesen]

Die Polizei Hamburg warnt alle Mitbürger vor Trickbetrügern! [... mehr lesen]

Gewicht im Griff - Neuer Ratgeber der Verbraucherzentrale Hamburg [... mehr lesen]

Versandapotheken: Widerrufsrecht auch bei verschreibungspflichtigen Medikamenten [... mehr lesen]

Stammtisch für Menschen mit Seheinschränkung am 13. Februar 2019 in Langenhorn [... mehr lesen]

Neue Leitlinie: Blasenentzündung braucht nicht immer Antibiotika [... mehr lesen]

Cirque du soleil PARAMOUR - Musical, Artistik und Hollywoog in einer Show ab April 2019 in Hamburg [... mehr lesen]

Stammtisch für Menschen mit Seheinschränkung am 9. Januar 2019 in Langenhorn [... mehr lesen]

Silvester: Abbrennen des Autos durch Raketen nahezu unmöglich [... mehr lesen]

Einsätze und Erfolge von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten [... mehr lesen]

Stromnetz Hamburg: So einfach ist das Laden von Elektroautos in HH [... mehr lesen]

Viele Gewinnspiele finden Sie in jeder Ausgabe des Lokal-Anzeigers [... mehr lesen]

HVV-Tickets zukünftig (Anfang 2019) über HandyTicket Deutschland verfügbar [... mehr lesen]

Heizen mit Holz vermeidet bundesweit 20 Millionen Tonnen Treibhausgas [... mehr lesen]

Stammtisch für Menschen mit Seheinschränkung am 12. Dezember 2018 in Langenhorn [... mehr lesen]

Kostenlose Impfung für Kinder und Erwachsene in Wandsbek am 5.12.2018 [... mehr lesen]

Impfen für Kinder und Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 5.12.2018 [... mehr lesen]

Spielzeug für bedürftige Kinder spenden! - Spielzeugsammlung von Oktober bis 1. Dezember 2018 [... mehr lesen]

ADAC: Freie Fahrt! Vorsicht bei Blaulicht und Martinshorn! [... mehr lesen]

Ab sofort kann die neue A-Klasse Limousine bestellt werden - Lieferung: Anfang 2019 [... mehr lesen]

Rettungsgasse - schärfere Sanktionen bei Nichtbeachtung erforderlich [... mehr lesen]

Startklar: Tipps für die Urlaubsreise mit dem eigenen Auto [... mehr lesen]

Fotoprojekt "Hamburginis" - eine Ausstellung vom 30. Oktober bis 29. November 2018 in Wandsbek [... mehr lesen]

Flieger zu spät: Wie verhält man sich richtig - was muss man bedenken? [... mehr lesen]

Marvin Hintz - FIFA-Star von Bayer 04 Leverkusen ist erster eSports-Stipendiat in Deutschland [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

Marvin Hintz - FIFA-Star von Bayer 04 Leverkusen ist erster eSports-Stipendiat in Deutschland

Hamburg (ist) - "ftw" - for the win, würde man im eSports-Bereich sagen. Die IST-Hochschule für Management unterstützt mit Marvin Hintz einen der besten deutschen e-Sports-Profis. Der 22-Jährige absolviert an [...]  ... weiter lesen

Volle Hörsäle zum Studienstart - Konstant hohe Anmeldezahlen an der Fachhochschule Wedel

Wedel (hsw) - Mit dem neuen Semester beginnen 343 Erstsemester ihr Studium an der Fachhochschule Wedel. Besonders beliebt ist der Bachelor-Studiengang E-Commerce, dicht gefolgt von Wirtschaftsinformatik. Die Partnerinstitution Berufsfachschule PTL [...]  ... weiter lesen

Berufsakademie des Hamburger Handwerks informiert im ELBCAMPUS über ihre dualen Bachelor-Studiengänge

Hamburg (bah) - Die Berufsakademie Hamburg bietet ein "Schnupperstudium" am Sonnabend, den 27. Oktober 2018, von 11:00 bis 15:00 Uhr im Harburger ELBCAMPUS an. Insbesondere Abiturientinnen und Abiturienten, interessierte Eltern [...]  ... weiter lesen

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2018  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735