Donnerstag, 19. Juli 2018

Ein Skandal im Regionalausschuss Rahlstedt durch Rot-Grün

Straßen im Landschaftsschutzgebiet benannt, bevor Bebauungsplan verabschiedet wurde

Hamburg-Rahlstedt (cdu) - Im Bebauungsplan Rahlstedt 105 wurde festgestellt: Ein Gutachten aus dem Jahre 1993 bestätigt, dass eine Baufläche nördlich der Stapelfelder Straße (heute Merkur-Park) mit den Zielen der Landes-, Regional-, Landschafts- und Verkehrsplanungen vereinbar ist, wenn die Fläche südlich der Stapelfelder Straße in erster Linie für die Landwirtschaft und örtlich festzusetzende ökologische Maßnahmen erhalten bleibt. Die Fläche ist als Landschaftsschutzgebiet festgelegt (siehe Geo-Online Portal).

Der Senat und die Investoren möchten jedoch auf einem Teil dieser Fläche einen Gewerbepark errichten. Darauf wurde das Bebauungsplanverfahren Rahlstedt 131 eingeleitet und bereits den Bürgern in einer öffentlichen Sitzung vorgestellt. Dieses ist in der Rahlstedter Bevölkerung sehr umstritten und nur wenige Bürger (vier von 130 anwesenden Bürger) haben sich bei der öffentlichen Vorstellung des Verkehrskonzeptes für die Bebauung ausgesprochen.

Der Senat möchte diesen Bebauungsplan Rahlstedt 131 durchsetzen und hat eine Senatsweisung an das Bezirksamt Wandsbek erteilt, diesen Bebauungsplan zu erstellen. Die Bezirksversammlung Wandsbek ist von diesem Bebauungsplan-verfahren ausgeschlossen, wie das Bezirksamt Wandsbek in einem Schreiben an die Bürgerinitiative (kein Rahlstedt 131) feststellte. Nur bei Beteiligung der Bezirksversammlung Wandsbek wäre ein Bürgerbegehren möglich.

Im Gehorsam des Senates hat die Rot-Grüne Mehrheit nun aktuell am 13.09.2017 im Regionalausschuss Rahlstedt, auf Vorschlag der Verwaltung und der Investoren, einer Straßenbenennung im Landschaftsschutzgebiet zugestimmt.

"Das ist ein Skandal", so der Sprecher der CDU im Regionalausschuss Rahlstedt Jörn Weiske (Foto), "damit werden endgültige Fakten geschaffen, obwohl das Bebauungsplanverfahren Rahlstedt 131 noch nicht abgeschlossen ist. Wir haben den Bezirksamtsleiter aufgefordert, diesen Beschluss gemäß Bezirksverwaltungsgesetz zu beanstanden, da der gültige Bebauungsplan 105 keine Bebauung und damit auch keine Straßenplanung zulässt."

(aktuell bis 30.09.2017 - 2662 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Nachtcafé: Organspende - von Zweifel und Hoffnung mit Michael Steinbrecher [... mehr lesen]

Sammlung Rolf Horn - Werke aus der Stiftung - Sonderausgabe [... mehr lesen]

Erholsame Urlaubstage im Hotel Glockenspiel in Bad Griesbach zu gewinnen [... mehr lesen]

Schöner baden in Rahlstedt: 10 Millionen Euro Investition in Badestandort [... mehr lesen]

Sichere Entsorgung von Asche und Grillkohle in Wandsbeker Grünanlagen [... mehr lesen]

BUND Wasser-Bericht: Hamburgs Gewässer sind in keinem guten Zustand! [... mehr lesen]

Fahrradgroßkontrolle am 17. Juli 2018 im gesamten Hamburger Stadtgebiet [... mehr lesen]

Keine Verletzung der Aufsichtspflicht auf dem Weg zum Kindergarten [... mehr lesen]

Einladung zum Internationalen Tag der Freundschaft am 30. Juli 2018 [... mehr lesen]

Zeugenaufruf nach Überfall in der Saarlandstraße in Hamburg-Winterhude [... mehr lesen]

Über 100 Bike-and-Ride-Plätze an der U-Bahn Buckhorn eröffnet [... mehr lesen]

Startklar: Tipps für die Urlaubsreise mit dem eigenen Auto [... mehr lesen]

Ausschreibung HELDENHERZ 2018 - ein Medienpreis für den Kinderschutz [... mehr lesen]

Rot-Grün verpulvert Polizeidienststunden für Kontrolle der absurden Fahrverbote [... mehr lesen]

Impfen für Kinder / Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 1.08.2018 [... mehr lesen]

MAMMA MIA! - endlich geht es wieder los! Große Tour ab Juli 2018 [... mehr lesen]

Various Artists "Kontor Top Of The Clubs - The Ultimate House Collection II" [... mehr lesen]

2. Nacht der Zehner: Hamburgs Spitze trifft auf deutsche Topläufer [... mehr lesen]

Kennen Sie Ihre Nierenleistung? Arbeitet Ihre Niere richtig? [... mehr lesen]

Mazda MX-5: In Sachen Fahrspaß und Restwert ein richtiger Riese [... mehr lesen]

Die Sommertour von NDR 90,3 und Hamburg Journal kommt in drei Stadtteile [... mehr lesen]

Wechseljahresbeschwerden natürlich behandeln - 100% hormonfrei [... mehr lesen]

August der Starke als Sammler von Meissener und ostasiatischem Porzellan [... mehr lesen]

Arbeitsecke im Wohnzimmer als Arbeitszimmer? [... mehr lesen]

Johann Daniel Lawaetz-Stiftung: Integrierte Stadtteilentwicklung Rahlstedt-Ost [... mehr lesen]

Im Gleichgewicht bleiben! Mit medizinischer App gegen Schwindel trainieren [... mehr lesen]

A24 Grundinstandsetzung - Vollsperrung 8. Juli bis 4. August 2018 [... mehr lesen]

Autoverkauf und Kfz-Versicherung: Was ist unbedingt zu bedenken? [... mehr lesen]

Hier der Urlaubscheck für Sie, um stressfrei verreisen zu können [... mehr lesen]

Sie haben einen Unfall im Ausland? Darauf sollten Sie unbedingt achten! [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2018  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735    /    mobil: 0176 - 57632100