Dienstag, 11. Dezember 2018

Auto-Kauf bei eBay: Schadensersatz bei mutwilligem Abbruch der Auktion

Hamburg (das) - Wird ein teures Luxusauto zu einem günstigen Preis per Online-Auktion verkauft, muss der Verkäufer diesen Kauf auch akzeptieren. Soll man ihm glauben, dass ein Fremder mit seinen Zugangsdaten das Verkaufsangebot online gestellt hat, muss er dies beweisen. Wie die D.A.S. unter Berufung auf ein Urteil des Landgerichts Coburg mitteilt, kann der Käufer bei verweigerter Übergabe Schadenersatz fordern. (LG Coburg, Az. 21 O 135/13

Hintergrundinformation:

Wer etwas Wertvolles per Online-Auktion verkauft, sollte vorsichtig sein – denn sein Angebot ist verbindlich und mit fantasievollen Ausreden kommt man im Zweifelsfall nicht weit. Bei einer Online-Auktion empfiehlt sich ein angemessener Startpreis, um einen wertvollen Gegenstand nicht zu billig „unters Volk“ zu bringen. Wer die Option „Sofortkauf“ wählt, sollte sich genau überlegen, mit welchem Preis er leben kann.

Der Fall: Eine Frau war auf der Suche nach einem gebrauchten hochwertigen Sportwagen bei eBay fündig geworden. Da wurde ein Porsche Carrera angeboten – zum Sofortkauf für 36.600 Euro. Sie schlug begeistert zu – und hörte längere Zeit nichts vom Verkäufer. Weder telefonisch noch schriftlich war dieser zu erreichen. Schließlich schaltete die Käuferin einen Rechtsanwalt ein, der den Verkäufer dazu aufforderte, sein Fahrzeug abzugeben. Dieser winkte jedoch ab: Er habe die Online-Auktion gar nicht veranlasst, ein Fremder müsse sich mit Hilfe von Phishing seine eBay-Zugangsdaten besorgt und das Fahrzeug eingestellt haben. Sein Auto sei nicht zu verkaufen. Die Käuferin – welche noch keinen Kaufpreis überwiesen hatte – rechnete aus, dass es sie 53.000 Euro kosten würde, einen ähnlichen Porsche anderweitig zu kaufen. Die Differenz von 16.400 Euro verlangte sie nun als Schadenersatz.

Das Urteil: Das Landgericht Coburg entschied nach Mitteilung der D.A.S. Rechtsschutzversicherung zu Gunsten der Klägerin. Im Internet geschlossene Kaufverträge seien verbindlich. Das Auto sei auf der Auktionsseite in allen Einzelheiten beschrieben worden. Eine Phishing-Attacke lasse sich nicht nachweisen, der Porsche-Fahrer habe auch keine entsprechende Strafanzeige gestellt (obwohl er dies zunächst behauptet hatte). Auch an dem von der Klägerin geschätzten üblichen Preis für ein solches Auto gab es nichts zu rütteln – dieser wurde von einem Sachverständigen bestätigt. Der Porsche-Fahrer musste damit den geforderten Schadenersatz zahlen.

Landgericht Coburg, Urteil vom 29.04.2014, Az. 21 O 135/13

(aktuell bis 13.12.2014 - 3907 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Feuerwehreinsätze: Ein Fehlalarm kann ziemlich teuer werden [... mehr lesen]

Heiraten im Hamburger Rathaus: Die Hochzeitstermine für 2019 sind da! [... mehr lesen]

Verkehrsbeobachtung der DEKRA Unfallforschung: Nur jeder Zweite blinkt richtig [... mehr lesen]

Der ADAC informiert: Freie Fahrt! Vorsicht bei Blaulicht und Martinshorn! [... mehr lesen]

Vorläufiger Betrieb von Spielhallen nach neuer Rechtslage muss nicht geduldet werden [... mehr lesen]

Mit Probiotika wirksam gegen den Durchfall: So bleibt der Darm gesund [... mehr lesen]

Beim Online-Kauf: Kein Widerrufsrecht bei Fertigung nach Kundenwunsch [... mehr lesen]

Wie ernähre ich mich bei Krebs? - Ratgeber zum Weltkrebstag [... mehr lesen]

Wenn das Heim zu Geld wird - Ratgeber zum Immobilienverkauf [... mehr lesen]

Von Chaos, Getriebenheit, Verträumtheit: ADHS - Wirrwarr der Symptome [... mehr lesen]

Winterurlaub im Herzen Österreichs: AA Holiday Homes Appartements [... mehr lesen]

Hamburg. Krieg und Nachkrieg - Fotografien von 1939 bis 1949 [... mehr lesen]

Natürliches Schmerzmittel bei Arthrose: Nebenwirkungsfrei zu gesünderen Gelenken [... mehr lesen]

Die Polizei Hamburg warnt alle Mitbürger vor Trickbetrügern! [... mehr lesen]

Gewicht im Griff - Neuer Ratgeber der Verbraucherzentrale Hamburg [... mehr lesen]

Über 5500 Plätze geprüft und bewertet: Der ADAC Campingführer 2019 - komplett neues Layout [... mehr lesen]

Versandapotheken: Widerrufsrecht auch bei verschreibungspflichtigen Medikamenten [... mehr lesen]

Stammtisch für Menschen mit Seheinschränkung am 13. Februar 2019 in Langenhorn [... mehr lesen]

"Tod über Hamburg" - Fotos und Notizen aus der "Operation Gomorrha" 1943 [... mehr lesen]

Eulenspiegelstadt macht Lust auf Urlaub und bietet viele Reiseanlässe [... mehr lesen]

Ab sofort kann die neue A-Klasse Limousine bestellt werden - Lieferung: Anfang 2019 [... mehr lesen]

Für Ihren nächsten Stadionbesuch: Hierfür gibt’s die rote Karte! [... mehr lesen]

"Fast Key Access" - Mit Europcar noch schneller zum Mietwagen [... mehr lesen]

Immer mit der Ruhe: Richtig reagieren bei Unfällen und Auto-Diebstahl [... mehr lesen]

Neue Leitlinie: Blasenentzündung braucht nicht immer Antibiotika [... mehr lesen]

#kehr_wieder: Hamburgs Becher-Poser gekürt - Instagram-Fotoaktion als Plakat [... mehr lesen]

Cirque du soleil Paramour: Musical, Artistik und Hollywoog ab April 2019 in Hamburg [... mehr lesen]

Heiße Thermen in Bad Füssing: Das 4-Sterne-Hotel Mürz erwartet Sie [... mehr lesen]

Die Barmernia empfiehlt zur Kfz-Versicherung: So fahren Sie 2019 günstiger Auto [... mehr lesen]

Stammtisch für Menschen mit Seheinschränkung am 9. Januar 2019 in Langenhorn [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2018  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735