Dienstag, 24. April 2018

Das WLAN-Projekt im Zeitplan und mit positivem Kunden-Feedback

Hamburg (hvv) - Über die Hälfte ist online! Die Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) hat die WLAN-Ausstattung auf allen Haltestellen der U2 und der U4 abgeschlossen. Damit können Kunden nun an 50 von 91 U-Bahn-Haltestellen auf das WLAN-Angebot von wilhelm.tel zugreifen. Die U3-Haltestellen sind bereits seit November letzten Jahres ausgerüstet. In den kommenden Wochen geht es auf dem nördlichen Ast der U1 ab Norderstedt weiter. Bis spätestens Ende des Jahres werden alle U-Bahn-Haltestellen im HOCHBAHN-Netz über das kostenfreie WLAN-Angebot via MobyKlick verfügen.
Vom Testpiloten zum netzweiten Roll-Out Grundlage für den Ausbau war ein Ende 2016 abgeschlossener halbjähriger Pilot auf der Linie 5 und an den U3-Haltestellen Borgweg sowie Mönckebergstraße. Neben technischen Aspekten wurden dabei Erkenntnisse über das Nutzungsverhalten der "WLAN-Fahrgäste" gesammelt. Aktuelle Zahlen bestätigen nun die Entscheidung für den netzweiten Roll-Out.
72 Prozent aller HOCHBAHN-Kunden kennen heute das Angebot. Unter WLAN-Kennern liegt der Nutzeranteil bei knapp 30 Prozent, bei den 14-29-Jährigen sind es sogar 52 Prozent. 64 Prozent aller Nutzer geben dem Angebot gute oder sehr gute Noten. An den U-Bahn-Haltestellen erfolgen aktuell im WLAN bis zu 67 000 Anmeldungen pro Kalenderwoche. In den HOCHBAHN-Bussen, die seit Ende Januar alle über WLANRouter verfügen, nutzen zu Spitzenzeiten bereits 4 300 Kunden zeitgleich das WLAN.
Henrik Falk, Vorstandsvorsitzender der HOCHBAHN: "Die Ergebnisse sind super und bestärken uns in unserem Vorhaben. Gerade bei den jungen Fahrgästen kommt das Thema WLAN an und sie wollen wir schließlich nachhaltig für die Nutzung unserer Mobilitätsangebote begeistern. Das erreicht man eben auch über Aufmerksamkeit – und die haben wir mit dem WLAN-Angebot zweifellos erzielt."
Prototyping mit überraschendem Ergebnis Ein weiteres Pilotprojekt findet in diesem Monat seinen Abschluss. Nach dem Versuchsaufbau der Platzampel an der U1-Haltestelle Wandsbek Markt im November 2017 beendet die HOCHBAHN die Auswertungen mit einem klaren, aber überraschendem Ergebnis: Die Fahrgäste haben die Platzampel abgewählt.
Obwohl ein Großteil der Vielfahrer die Idee bei Befragungen online (90 Prozent) sowie auch vor Ort (77 Prozent) positiv bewertete, änderten nur 4 Prozent der täglichen Fahrgäste tatsächlich ihre Einstiegsposition. Damit war die Entscheidung klar: Das Projekt Platzampel wird nicht weiter verfolgt.
Henrik Falk, Vorstandsvorsitzender der HOCHBAHN: "Konzipieren, testen, bewerten – dann weitertreiben oder aber verwerfen. Mit geringem Aufwand haben wir einen Prototypen entwickelt und konnten so direktes Kundenfeedback einholen. Statt reiner Vermutungen haben wir nun ein belastbares Ergebnis: Die Idee der Platzampel schien attraktiv, sie erzielt aber nicht den gewünschten Effekt. Es ist also nur konsequent, die Idee schnell zu verwerfen und nach anderen Lösungen zu suchen, die vom Fahrgast angenommen werden. Denn das Ziel der gleichmäßigen Auslastung in den Zügen geben wir damit natürlich nicht auf."

(aktuell bis 25.04.2018 - 3621 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Christoph Ploß mit 92,5 Prozent zum Vorsitzenden der CDU Winterhude gewählt [... mehr lesen]

Das WLAN-Projekt im Zeitplan und mit positivem Kunden-Feedback [... mehr lesen]

Kontrollgruppe "Autoposer" stellt schon wieder mehrere Fahrzeuge sicher [... mehr lesen]

20. bis 26. April 2018: Kein Halt Haltestelle Langenhorn Nord [... mehr lesen]

Jetzt in "MAXI": Weshalb wir öfter einen Sprung ins Ungewisse wagen sollten [... mehr lesen]

Noch Restplätze: 4-Gänge-Krimidinner am 30.04. im Marriott Hotel Hamburg [... mehr lesen]

Zeugenaufruf nach gefährlicher Körperverletzung am U-Bahnhof Horner Rennbahn [... mehr lesen]

Gefährliche Zwillinge: Jetzt sprießen Bärlauch und Maiglöckchen im Garten [... mehr lesen]

Elektroauto und Pedelec im Winter: So hält der Akku länger durch [... mehr lesen]

TÜV SÜD: Sicher in den Winterurlaub mit dem Auto [... mehr lesen]

SPD unterstützt den THC Horn-Hamm beim Bau einer temporären Traglufthalle [... mehr lesen]

Ob Hamburger DOM, Fanmeile oder das Alstervergnügen - sie gehören zu Hamburg! [... mehr lesen]

Schomerus & Partner in exklusiver Studie vom manager magazin ausgezeichnet [... mehr lesen]

Sturz bei betrieblichem Bowling-Turnier gilt als Arbeitsunfall [... mehr lesen]

Hamburg. Krieg und Nachkrieg - Fotografien von 1939 bis 1949 [... mehr lesen]

Was ist das für 1 neues Buch? Das Buch zum Jugendwort des Jahres [... mehr lesen]

Jetzt ist es amtlich: Das Alstervergnügen 2018 bleibt leider abgesagt! [... mehr lesen]

Knapp 2 Millionen Besucher waren auf dem Hamburger Frühlingsdom [... mehr lesen]

Vorsicht Frostgrade angesagt - wie man Erfrierungen behandelt [... mehr lesen]

Brennholz: Leicht zunehmende Nachfrage bei konstanten Preisen [... mehr lesen]

Design der Alfa Romeo Giulia wurde jetzt mit "Red Dot Award" geehrt [... mehr lesen]

U5: Probebohrungen entlang der Trasse vom 2.1. bis Ende April [... mehr lesen]

"Health & Beauty" Wochen und zum Frühlingsputz für Körper & Geist [... mehr lesen]

Wer bei Hagel, Sturm und Hochwasser zahlt: ADAC Tipps für Gewitterschäden [... mehr lesen]

Wie ernähre ich mich bei Krebs? - Ratgeber zum Weltkrebstag [... mehr lesen]

Diese Frühlingsboten lassen die Herzen höher schlagen [... mehr lesen]

Maibäume klauen und Liebesbirken aufstellen: Rechtstipps zum regionalen Brauchtum [... mehr lesen]

Impfen für Kinder / Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 2. Mai 2018 [... mehr lesen]

Vorsicht auch bei kleinen Verletzungen: Wundheilung richtig fördern [... mehr lesen]

Grundsteuer: Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften unterstützen Flächenmodell [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

Flüchtlinge werden ab sofort im normalen Busfahrdienst eingesetzt

und startet durch. Heute erhielten zehn Flüchtlinge von Henrik Falk, Vorstandsvorsitzender der Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN), ein Schreiben, das sie zu einem festen Teil des Teams aus rund 2 000 [...]  ... weiter lesen

Haspa realisiert neues Filialkonzept am Bramfelder Dorfplatz

Hamburg-Bramfeld (sch) - Das ambitionierte Bauprojekt „Neues Zentrum am Bramfelder Dorfplatz“ im Nordosten Hamburgs hat für einen großen Teil der Gewerberäume einen renommierten Ankermieter gewonnen, der bestens in das Quartier [...]  ... weiter lesen

ADLER sucht zum 70. Geburtstag bis 31. Mai 2018 das Jubiläumsgesicht

Hamburg (ddd) - Anlässlich der Jubiläumsaktivitäten zum 70. Geburtstag sucht der Modefilialist ADLER im Rahmen eines Modelwettbewerbs das "Jubiläumsgesicht". Kooperationspartner ist die beliebte Frauenzeitschrift Freizeit Revue. "Wir meinen: sich jung [...]  ... weiter lesen

Schomerus & Partner in exklusiver Studie vom manager magazin ausgezeichnet

Hamburg (bes) - Die Hamburger Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Schomerus & Partner ist vom manager magazin als eine der 28 besten Kanzleien Deutschlands ausgezeichnet worden. Die Gesellschaft mit ihren rund 120 [...]  ... weiter lesen

Textildiscounter bietet angenehme Einkaufsatmosphäre und tolle Artikel

Hamburg-Tonndorf (kik) - Modern, hell und freundlich - so zeigt sich die KiK-Filiale in Hamburg Tonndorf ab dem 29. März 2018 auf 457 m² seinen Kundinnen und Kunden. Familien, Mütter [...]  ... weiter lesen

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2018  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735    /    mobil: 0176 - 57632100