Dienstag, 14. August 2018

Vom Winterblues zur Dauer-Erschöpfung? Was jetzt helfen kann.

Hamburg (wli) - Wenn es draußen nasskalt ist und die Sonne sich nur selten blicken lässt, wird bei vielen Menschen Müdigkeit zum Dauerbegleiter, der 'Winterblues' übermannt uns. Währt dieses Erschöpfungsgefühl länger oder wird übermäßig stark, kann der Körper in eine Spirale aus Dauermüdigkeit, Erschöpfung und Niedergeschlagenheit bis hin zum Burnout geraten, oft sogar begleitet von ständigen Schmerzen. Wer ärztliche Unterstützung einholt, der kann sich dank einer ärztlich verabreichten Aufbaukur mit den Vitaminen B6, B12 und Folsäure meist schnell regenerieren und ein Erschöpfungssyndrom vermeiden.

Dass die Seele während dunkler Zeiten leidet, ist zu einem gewissen Grad normal, denn in der Dämmerung und nachts bildet die Zirbeldrüse, ein Teil des Zwischenhirns, das den Schlaf-/Wachrhythmus steuernde Hormon Melatonin. Erst die morgendliche Helligkeit drosselt seine Ausschüttung. Der 'Winterblues' ist also mehr als eine Legende. Manchmal aber bleibt die Stimmung auf dem Tiefpunkt. Infekte häufen sich, die Nerven liegen blank, vielfach kommen vorher nicht gekannte, unerklärliche und diffuse Schmerzen hinzu.

Experten warnen in diesem Zusammenhang vor einer regelrechten 'Erschöpfungsspirale', aus der ein Entkommen ohne Hilfe von außen häufig kaum noch möglich ist. Nicht selten liegt die Ursache in einem Vitamin-B-Mangel, dem durch eine spezielle, genau auf die Unterstützung von Zellstoffwechsel und Nervenfunktion abgestimmte Kombination von B-Vitaminen (Medivitan i.V., rezeptfrei, Apotheke) gegengesteuert werden kann. Positive Effekte sind oft schon nach der ersten Verabreichung spürbar, da die Wirkstoffe dank Injektion direkt ins Blut gelangen. Kein Wunder, dass sich 90% der Patienten deutlich schwungvoller und frischer fühlen und 95% der behandelnden Mediziner die Wirksamkeit einer solchen Aufbaukur mit gut bis sehr gut beurteilen.

Warum nicht einfach Tabletten schlucken?

Die Einnahme von Vitamintabletten hingegen bringt häufig wenig. Denn bei einer Aufnahme durch den Magen-/Darmtrakt kommen bestenfalls etwa 1- bis 3% der eingenommenen Menge im Blutkreislauf an. Die B-Vitamin Aufnahme im Darm wird zudem noch weiter reduziert: Durch hohe psychische und körperliche Belastung, aber auch Vitamin-B Killer wie empfängnisverhütende "Pillen", Protonenpumpenhemmer oder H2-Blocker gegen Sodbrennen, Medikamente gegen Diabetes oder gegen Asthma. Um einen solchen B-Vitamin Mangel schnell zu beheben, bietet eine vom Arzt als Injektion per Fertigspritze direkt in den Blutkreislauf verabreichte Medivitankur eine medizinisch sinnvolle Möglichkeit, die Erschöpfungsspirale zu durchbrechen und so Vitalität, Ausdauer und Wohlbefinden zurück zu gewinnen.

(aktuell bis 18.07.2018 - 4786 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

August der Starke als Sammler von Meissener und ostasiatischem Porzellan [... mehr lesen]

Arbeitsecke im Wohnzimmer als Arbeitszimmer? [... mehr lesen]

Sauerstoffkonzentration hat sich verschlechtert und Blaualgenblüte verstärkt [... mehr lesen]

Zwei Zuführungen nach Fahrraddiebstahl in der Heilwigstraße, HHH-Eppendorf [... mehr lesen]

Schwerpunkteinsatz zur Geschwindigkeitsüberwachung im Stadtgebiet Hamburg [... mehr lesen]

Lawaetz-Stiftung: Integrierte Stadtteilentwicklung Rahlstedt-Ost [... mehr lesen]

Zeugenaufruf nach versuchtem Sexualdelikt in Hamburg-Barmbek-Nord [... mehr lesen]

Im Gleichgewicht bleiben! Mit medizinischer App gegen Schwindel trainieren [... mehr lesen]

220 Kilogramm geballte Gelassenheit: Elefantenbulle Brausepaul wird Raj [... mehr lesen]

Update A24: Ab 4. August 2018 freie Fahrt stadteinwärts / stadtauswärts [... mehr lesen]

A24 Grundinstandsetzung - Vollsperrung 8. Juli bis 4. August 2018 [... mehr lesen]

Schlichtende Angestellte werden in Restaurant attackiert und verletzt [... mehr lesen]

Autoverkauf und Kfz-Versicherung: Was ist unbedingt zu bedenken? [... mehr lesen]

Schulstart: Lernfreunde helfen - Aufgaben-Häffte für Grundschüler gewinnen [... mehr lesen]

Hier der Urlaubscheck für Sie, um stressfrei verreisen zu können [... mehr lesen]

Goldener Herbst im Fränkischen Seenland: ****Superior Parkhotel Altmühltal [... mehr lesen]

5 ALEX-Gutscheine zu gewinnen: hausgemachte Limonaden, spritzige Cocktails! [... mehr lesen]

Hamburgweite Rotlichtkontrolle am 13. August 2018 - die Ergebnisse [... mehr lesen]

Nachholtermin: GLASPERLENSPIEL kommen am 24. August 2018 nach Grömitz [... mehr lesen]

Zeugenaufruf nach Überfall auf Tankstelle im Fasanenweg in Rahlstedt [... mehr lesen]

Sie haben einen Unfall im Ausland? Darauf sollten Sie unbedingt achten! [... mehr lesen]

Grillen, Pflanzen und Tiere sind oft Grund für Streit mit dem Nachbarn [... mehr lesen]

Offizielle Experten-Empfehlung: So heilen Ihre Wunden besser [... mehr lesen]

Cabrio mit offenem Verdeck parken: Was sagt die Versicherung dazu? [... mehr lesen]

DLRG rettet 2018 innerhalb zwei Tagen acht Menschen vor dem Ertrinken [... mehr lesen]

Erste Schwimmstunde für das Walrossbaby im August 2018 bei Hagenbeck [... mehr lesen]

8. Modellgeneration startet: Toyota Camry kehrt Anfang 2019 zurück [... mehr lesen]

Thering: Blitzer-Anhänger sinnvoll - rot-grüne Schadenfreude peinlich [... mehr lesen]

Stadtteilkultur, aber sicher - Sasel-Haus bekommt Mittel für mehr Brandschutz [... mehr lesen]

Hamburg. Krieg und Nachkrieg - Fotografien von 1939 bis 1949 [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2018  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735    /    mobil: 0176 - 57632100