Mittwoch, 22. November 2017

U3-Projekt 2017 - Instandsetzung und Modernisierung startet am Freitag

Hamburg (hvv) - Am Freitag, 14. Juli 2007, um 22 Uhr, startet die Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) das Großprojekt "U3-Projekt 2017". In nur knapp zwei Monaten werden das rund 40 Jahre alte Stellwerk Barmbek komplett erneuert, fünf Brücken instandgesetzt, an drei Haltestellen der barrierefreie Ausbau vorangetrieben, Sanierungsarbeiten an drei weiteren Haltestellen durchgeführt sowie Schienen, Schwellen und Weichen auf mehreren Kilometern Strecke ausgetauscht. Die HOCHBAHN hat die Einzelprojekte gebündelt, um die Arbeiten in der fahrgastschwächeren Ferienzeit durchzuführen und die Einschränkungen für die Fahrgäste zu verringern.

Busse statt Bahnen sorgen für Mobilität Die erste Projektphase betrifft die U3-Strecke zwischen Berliner Tor und Barmbek. Bis zum 30. Juli 2017 fahren auf dieser Strecke in beiden Richtungen Busse statt Bahnen im Takt der U-Bahn. Die HOCHBAHN empfiehlt den Fahrgästen, mehr Zeit einzuplanen. Der Ersatzverkehr mit Bussen fährt auch die Haltestellen Wartenau (U1) sowie Burgstraße (U2/U4) an, um den Fahrgästen einen komfortbalen Umstieg auf andere Schnellbahnen zu ermöglichen. Weitere Alternativen sind die U3 über Kellinghusenstraße oder die S1 ab Barmbek. An den letzten beiden Tagen der Sperrung (29. und 30. Juli 2017) wird der Ersatzverkehr mit Bussen über Berliner Tor bis Rathaus verlängert, da an diesem Wochenende Brückenbauarbeiten der DB im Hauptbahnhof stattfinden.

In den darauffolgenden Projektschritten kommt es zu weiteren Sperrungen:

31. Juli - 27. August 2017: U Mundsburg – U Wandsbek-Gartenstadt (U3 Nordost): Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet. Fahrgäste aus dem Norden sollten ab Wandsbek-Gartenstadt die U1 Richtung Innenstadt nutzen.

23. August - 7. September 2017: U/S Barmbek – U Kellinghusenstraße (U3 Nord): Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet, der zusätzlich die U1-Haltestelle Hudtwalckerstraße anfährt. Ab dem 28. August 2017 fährt tagsüber die U3 wieder, nur von 20.00 Uhr bis 4.00 Uhr fahren Busse statt Bahnen. Allerdings muss auch tagsüber mit einer geringfügig längeren Fahrzeit gerechnet werden, da die U-Bahn in diesem Zeitraum "auf Sicht" fahren.

Investitionen in die Infrastruktur und die Sicherheit Das Gesamtprojekt mit allen Maßnahmen umfasst ein Investitionsvolumen von rund 47 Millionen Euro. 30 Millionen Euro entfallen auf den Austausch des Stellwerks, rund 10 Millionen Euro auf den barrierefreien Ausbau der drei Haltestellen, 4 Millionen Euro auf die Instandhaltungsarbeiten auf der Strecke und in den Haltestellen sowie 3 Millionen auf die Brückensanierungen.

Information und Kommunikation Für die Information der Fahrgäste wird die HOCHBAHN insgesamt 75.000 zweisprachige (deutsch/englisch) Flyer verteilen und auf allen Haltestellen Plakate aushängen. Vor Ort informiert Servicepersonal über den Ersatzverkehr. Alle aktuellen Informationen sind über hvv.de und die Informationshotline 19449 zu erhalten.

(aktuell bis 07.09.2017 - 3366 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Gefäß- und Herzschutz: Topfit – ohne Fisch und Fleisch [... mehr lesen]

Herbstlaub liegen lassen! NABU bittet um Rücksichtnahme [... mehr lesen]

"Gewalt kommt nicht in die Tüte!" - Podiumsdiskussion am 24. November 2017 [... mehr lesen]

Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen in Hamburg-Jenfeld [... mehr lesen]

Festnahme eines Einbrechers in Eilbek - Zeugenaufruf wegen der Mittäter [... mehr lesen]

Happy Birthday, Corny! Der Lokal-Anzeiger gratuliert herzlich! [... mehr lesen]

Schwerverletzter U-Bahn-Surfer: Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr [... mehr lesen]

Scholz bricht nach Sicherheitsversprechen auch Kostenversprechen! [... mehr lesen]

Zuführung nach gefährlicher Körperverletzung mit Hammer und Messer [... mehr lesen]

Abblenden, abbremsen, hupen - Tipps zum richtigen Verhalten bei Wildwechsel [... mehr lesen]

Endlich gibt es Bewegung beim Bewohnerparken am Flughafen [... mehr lesen]

Gefeiertes Erfolgsmusical KINKY BOOTS kommt in die Musicalmetropole [... mehr lesen]

SAGA Unternehmensgruppe mit WohnbauPreis Hamburg 2017 ausgezeichnet [... mehr lesen]

Habichtstraßen-Umbau: Desaströse Planungen, verschwundene Unterlagen [... mehr lesen]

Gefüllte Hörsäle zum Semesterbeginn an FH und PTL Wedel [... mehr lesen]

Musterbeispiel für kooperatives Bauen - in Barmbek-Süd entstehen 207 Wohnungen [... mehr lesen]

Laub fast überall: 15.000 Tonnen "Blattgold" in Hamburg [... mehr lesen]

Apfelfest in Sahle-Wohnanlage - Mieter pflegten Nachbarschaft [... mehr lesen]

Totengedenktage: Individuelle Farbtupfer auf Gräbern wirken tröstend [... mehr lesen]

Zeitumstellung und Herbst: Risiko eines Wildunfalls droht! [... mehr lesen]

Umwelt- und Sozialpreis der Kerngebiets- und Regionalausschüsse in Wandsbek [... mehr lesen]

Heiraten im Hamburger Rathaus: Hochzeitstermine für 2017 [... mehr lesen]

Kostenlose Impfung für Kinder und Erwachsene in Wandsbek am 6.12.2017 [... mehr lesen]

Impfen für Kinder / Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 6.12.2017 [... mehr lesen]

Der Monopteros im Haynspark wird in neuem Glanz erstrahlen [... mehr lesen]

Clas Ohlson eröffnet seinen 4. Store in der Hansestadt Hamburg [... mehr lesen]

Bürgersprechstunde mit Stefan Bohlen am 12. Dezember 2017 [... mehr lesen]

Stammtisch für Sehbehinderte und Blinde am 13. Dezember.2017 [... mehr lesen]

WhatsApp: Versendete Nachrichten können im Nachhinein gelöscht werden [... mehr lesen]

U5 nimmt Gestalt an - Internationaler Wettbewerb für Liniendesign [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

Haspa realisiert neues Filialkonzept am Bramfelder Dorfplatz ... weiter lesen
Clas Ohlson erffnet seinen 4. Store in der Hansestadt Hamburg ... weiter lesen
Apfelfest in Sahle-Wohnanlage - Mieter pflegten Nachbarschaft ... weiter lesen
1. Hffner-Hausbaumesse in Eidelstedt am 4. + 5. November 2017 ... weiter lesen
GlcksSpirale ermglicht Restaurierung des Hufnerhauses "Haus Anna Elbe" ... weiter lesen
"LeNa" zieht nach Steilshoop! Feierliche Einweihung des SAGA-Neubaus ... weiter lesen

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2017  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735    /    mobil: 0176 - 57632100