Dienstag, 19. Juni 2018

Rotlichtüberwachung in ganz Hamburg am 15. Juni 2017 - die Ergebnisse

Hamburg (ots) - Am Donnerstag, dem 15.06.2017 hat die Polizei Hamburg, unter Führung der Verkehrsdirektion 2, von 6:00 Uhr bis 22:00 Uhr eine hamburgweite Verkehrskontrolle mit dem Schwerpunkt Rotlichtüberwachungen durchgeführt. Insgesamt wurden 219 Fahrzeuge und 223 Personen überprüft.

Von den 219 Fahrzeugführern missachteten 99 das Rotlicht. Vier Fahrzeugführer müssen mit einem Fahrverbot von 1 Monat, einem Bußgeld von 200,- Euro und einem Eintrag von 2 Punkten im Fahreignungsregister rechnen, da das Rotlicht bereits länger als 1 Sekunde geschaltet war.

Sechs Radfahrer missachteten das Rotlicht der Lichtzeichenanlage. 71 Fahrzeugführer benutzten während der Fahrt verbotswidrig ein Mobiltelefon.

Ein deutscher 29-jähriger Pkw-Fahrer wurde nach einem Handyverstoß am Theodor-Heuss-Platz angehalten. Es wurde festgestellt, dass gegen den Mann ein aktuelles Fahrverbot bis zum 19.06.2017 verhängt war. Eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde gefertigt.

Ein Lastzugfahrer missachtete das Rotlicht und wurde im Anschluss überprüft. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs wurde festgestellt, dass bei dem beladenen Deichselanhänger die Druckluftbremse ohne Wirkung war, da die Bremsleitung nicht mit dem Zugfahrzeug verbunden war. Der Schlauch der Bremsleitung wies ein großes Loch auf. Der Fahrer konnte auf Grund der mangelhaften Bremsleistung nicht rechtzeitig anhalten, so dass er bei Rotlicht den Kreuzungsbereich passierte. Am Lastzug wurden noch weitere erhebliche Mängel festgestellt. Der Fahrer, ein rumänischer Staatsangehöriger, konnte zudem keinen gültigen Berufsqualifikationsnachweis vorlegen. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Eine 50-jährige Pkw-Fahrerin, die nach eigenen Angaben seit Samstag durchgängig Cannabis konsumiert hatte, missachtete ebenfalls das Rotlicht. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt. Mitgeführte Betäubungsmittel wurden sichergestellt, eine Strafanzeige gefertigt und der Frau wurde die Weiterfahrt untersagt.

Insgesamt waren 100 Mitarbeiter an dem Einsatz beteiligt.

(aktuell bis 22.06.2017 - 5002 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

WM-Fieber 2018 - dieses Mal auch wieder bei der CDU im Alstertal [... mehr lesen]

"So un annersrüm" - Das kleine Hamburg-Buch der Gegensätze von Tanja Esch [... mehr lesen]

Ab jetzt rollt die Reisewelle: ADAC Stauprognose vom 22. bis 24. Juni 2018 [... mehr lesen]

Hamburger Tierschutzverein fordert: Hände weg von Jungvögeln! [... mehr lesen]

Bezirksversammlung setzt erfolgreiche Reihe "Wirtschaft vor Ort" fort [... mehr lesen]

Eingeschränkte Öffnungszeiten des Kundenzentrums Wandsbek am 26.06. [... mehr lesen]

Flüchtlinge werden ab sofort im normalen Busfahrdienst eingesetzt [... mehr lesen]

Eine vorläufige Festnahme und Zuführung nach Raub in Hamburg-Eilbek [... mehr lesen]

Neubau einer Sohlgleite am Pulverhofteich in Hamburg-Rahlstedt geplant [... mehr lesen]

Trickbetrug beziehungsweise -diebstahl zum Nachteil älterer Menschen [... mehr lesen]

Naturheilkunde vertrauenswürdig und wirksam: Gesund mit Homöopathie [... mehr lesen]

Chaos im Kopf, unkonzentriert: ADHS - auch Erwachsene sind betroffen [... mehr lesen]

Sperrungen der Straße Tückobsmoor und Henny-Schütz-Allee ab 16.04.2018 [... mehr lesen]

Einsamkeit lindern - Senioren- und Demenzbegleiter werden gesucht [... mehr lesen]

Wandsbeker Gastfamilien für Südafrikanische Schülerinnen und Schüler gesucht [... mehr lesen]

Eulenspiegelstadt macht Lust auf Urlaub und bietet viele Reiseanlässe [... mehr lesen]

Bezirksamtsleiterin Yvonne Nische - die Erste Frau in Hamburgs Norden [... mehr lesen]

Impfen für Kinder / Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 4. Juli 2018 [... mehr lesen]

Kirschenzeit ist Sommerzeit: 9. Altländer Kirschenwoche im Alten Land [... mehr lesen]

Das Fütterungsverbot von Stadttauben und die Meldepflicht von Ratten [... mehr lesen]

Übelkeit, Völlegefühl, Schmerzen: Stress - Gefahr für Magen und Darm [... mehr lesen]

Internationales Model Zohre Esmaeli engagiert sich für das DRK [... mehr lesen]

Flaggen und Fähnchen - Fan-Schmuck am Auto mit Augenmaß einsetzen [... mehr lesen]

Vom Winterblues zur Dauer-Erschöpfung? Was jetzt helfen kann. [... mehr lesen]

Sammlung Rolf Horn - Werke aus der Stiftung - Sonderausgabe [... mehr lesen]

Sichere Entsorgung von Asche und Grillkohle in Wandsbeker Grünanlagen [... mehr lesen]

BUND Wasser-Bericht: Hamburgs Gewässer sind in keinem guten Zustand! [... mehr lesen]

Keine Verletzung der Aufsichtspflicht auf dem Weg zum Kindergarten [... mehr lesen]

Startklar: Tipps für die Urlaubsreise mit dem eigenen Auto [... mehr lesen]

Ausschreibung HELDENHERZ 2018 - ein Medienpreis für den Kinderschutz [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

Flüchtlinge werden ab sofort im normalen Busfahrdienst eingesetzt

und startet durch. Heute erhielten zehn Flüchtlinge von Henrik Falk, Vorstandsvorsitzender der Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN), ein Schreiben, das sie zu einem festen Teil des Teams aus rund 2 000 [...]  ... weiter lesen

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2018  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735    /    mobil: 0176 - 57632100