Dienstag, 11. Dezember 2018

WhatsApp: Versendete Nachrichten können im Nachhinein gelöscht werden

Berlin/Göttingen (tel) – Der Messenger-Dienst WhatsApp ist einer der beliebtesten Nachrichtendienste und gewinnt weiterhin kontinuierlich an Nutzern dazu. Trotz großer Beliebtheit gibt es eine Vielzahl an Funktionen, die selten genutzt werden. Paol Hergert vom Onlinemagazin teltarif.de erklärt: "Seit dem neuesten Update des Messengers können WhatsApp-Nutzer auch Nachrichten löschen, welche bereits versendet wurden – solange die Empfänger die Nachrichten noch nicht gelesen haben. Das funktioniert allerdings nur, wenn der Sender und der Empfänger die neueste Version der App installiert haben."

Des Weiteren können WhatsApp-Nutzer andere Anwender auch direkt über den Dienst anrufen, anstelle eines herkömmlichen Anrufs über das Handy. Dies eignet sich beispielsweise für Nutzer, die keine Flatrate zum Telefonieren in ihrem Vertrag enthalten haben. Hierfür muss der gewünschte Kontakt in der Anwendung ausgewählt und durch einen Klick auf das Telefonhörer-Symbol angerufen werden.

"WhatsApp-Telefonate sind grundsätzlich gebührenfrei, allerdings können durch den Datenverkehr Kosten anfallen. Um den Datenverbrauch zu reduzieren, kann in den WhatsApp-Einstellungen der Punkt 'Reduziere Datenverbrauch' aktiviert werden. Um mobilen Datentraffic komplett einzusparen, sollte übers WLAN-Netz telefoniert werden", rät Hergert.

Wer seine Nachrichten mit Formatierungen versehen möchte, kann Sonderzeichen setzen. So wird der Text fett dargestellt, wenn die Nutzer Sternchen setzen (*Hallo*). Soll der Text kursiv sein, muss ein Unterstrich vor und hinter die Textbotschaft geschrieben werden (_Hallo_). Tilde-Zeichen bewirken, dass die Wörter durchgestrichen erscheinen (~Hallo~).

WhatsApp ist auch auf dem PC nutzbar

Dies wird durch den Service WhatsApp for Web ermöglicht. Voraussetzung ist, dass der Dienst auch auf dem Smartphone installiert ist. "Der Anwender surft die Seite web.whatsapp.com im Desktop-Webbrowser an. In der Handy-Chatansicht von WhatsApp öffnet der Anwender die Optionen und wählt hier 'WhatsAppWeb' an. Anschließend scannt er den QR-Code auf dem PC-Bildschirm. Nun kann die Anwendung auch per Browser verwendet werden", sagt Hergert.

WhatsApp hat aber auch native Anwendungen für den Windows-PC und für Mac OS X veröffentlicht. Weitere Einzelheiten hierzu lesen Sie unter: https://www.teltarif.de/s/s63873.html.

Sie wollen wissen, was der Dienst noch bietet? Das erfahren Sie hier: https://www.teltarif.de/app/whatsapp/tipps-und-tricks.html

(aktuell bis 15.12.2017 - 3452 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Feuerwehreinsätze: Ein Fehlalarm kann ziemlich teuer werden [... mehr lesen]

Heiraten im Hamburger Rathaus: Die Hochzeitstermine für 2019 sind da! [... mehr lesen]

Verkehrsbeobachtung der DEKRA Unfallforschung: Nur jeder Zweite blinkt richtig [... mehr lesen]

Der ADAC informiert: Freie Fahrt! Vorsicht bei Blaulicht und Martinshorn! [... mehr lesen]

Vorläufiger Betrieb von Spielhallen nach neuer Rechtslage muss nicht geduldet werden [... mehr lesen]

Mit Probiotika wirksam gegen den Durchfall: So bleibt der Darm gesund [... mehr lesen]

Beim Online-Kauf: Kein Widerrufsrecht bei Fertigung nach Kundenwunsch [... mehr lesen]

Wie ernähre ich mich bei Krebs? - Ratgeber zum Weltkrebstag [... mehr lesen]

Wenn das Heim zu Geld wird - Ratgeber zum Immobilienverkauf [... mehr lesen]

Von Chaos, Getriebenheit, Verträumtheit: ADHS - Wirrwarr der Symptome [... mehr lesen]

Winterurlaub im Herzen Österreichs: AA Holiday Homes Appartements [... mehr lesen]

Hamburg. Krieg und Nachkrieg - Fotografien von 1939 bis 1949 [... mehr lesen]

Natürliches Schmerzmittel bei Arthrose: Nebenwirkungsfrei zu gesünderen Gelenken [... mehr lesen]

Die Polizei Hamburg warnt alle Mitbürger vor Trickbetrügern! [... mehr lesen]

Gewicht im Griff - Neuer Ratgeber der Verbraucherzentrale Hamburg [... mehr lesen]

Über 5500 Plätze geprüft und bewertet: Der ADAC Campingführer 2019 - komplett neues Layout [... mehr lesen]

Versandapotheken: Widerrufsrecht auch bei verschreibungspflichtigen Medikamenten [... mehr lesen]

Stammtisch für Menschen mit Seheinschränkung am 13. Februar 2019 in Langenhorn [... mehr lesen]

"Tod über Hamburg" - Fotos und Notizen aus der "Operation Gomorrha" 1943 [... mehr lesen]

Eulenspiegelstadt macht Lust auf Urlaub und bietet viele Reiseanlässe [... mehr lesen]

Ab sofort kann die neue A-Klasse Limousine bestellt werden - Lieferung: Anfang 2019 [... mehr lesen]

Für Ihren nächsten Stadionbesuch: Hierfür gibt’s die rote Karte! [... mehr lesen]

"Fast Key Access" - Mit Europcar noch schneller zum Mietwagen [... mehr lesen]

Immer mit der Ruhe: Richtig reagieren bei Unfällen und Auto-Diebstahl [... mehr lesen]

Neue Leitlinie: Blasenentzündung braucht nicht immer Antibiotika [... mehr lesen]

#kehr_wieder: Hamburgs Becher-Poser gekürt - Instagram-Fotoaktion als Plakat [... mehr lesen]

Cirque du soleil Paramour: Musical, Artistik und Hollywoog ab April 2019 in Hamburg [... mehr lesen]

Heiße Thermen in Bad Füssing: Das 4-Sterne-Hotel Mürz erwartet Sie [... mehr lesen]

Die Barmernia empfiehlt zur Kfz-Versicherung: So fahren Sie 2019 günstiger Auto [... mehr lesen]

Stammtisch für Menschen mit Seheinschränkung am 9. Januar 2019 in Langenhorn [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2018  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735