Donnerstag, 21. Juni 2018

Schilderstreich: Anwohner der Bellevue werden zu Versuchskaninchen

Hamburg-Winterhude (cdu) - Das, was im jüngsten Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Verbraucherschutz (30. Januar 2018), im Rahmen der Bürgerbeteiligung referiert wurde, klingt nach einem Versuchsprojekt. Vier Verkehrsschilder sollen künftig an einem Pfahl das regeln, was sich der rot-grüne Hamburger Senat wünscht: die Bellevue zur Fahrradstraße umbauen, Tempo 30 schaffen und den Autoverkehr verringern.

Doch das ist ein Trugschluss, denn Busse mit Genehmigungen, die man rechtlich nicht versagen darf, dürfen auch nach dem millionenteuren Umbau ihren Gästen die schöne Aussicht an der Außenalster präsentieren. Außerdem werden 66 Parkplätze allein im Bereich der Bellevue wegfallen. Besonders die Anwohner der Gellertstraße, die schon jetzt einen enormen Parkdruck haben, trifft dieses Vorhaben hart.

Martin Fischer, verkehrspolitischer Fachsprecher der CDU-Bezirksfraktion: "Die Anwohner werden zu Versuchskaninchen der rot-grünen ideologiegeprägten Radverkehrsstrategie, anders kann man die Aussage der Radverkehrskoordinatorin nicht verstehen." Denn die hatte wörtlich im Ausschuss zu den rund 60 Anwohnern und Interessierten gesagt, dass man es doch einfach mal versuchen solle.

Für Aufregung und eine gut anderthalbstündige Diskussion hatte ein Verkehrsschild gesorgt. Neben dem normalen "Fahrradstraßenschild" und einem "Anlieger frei" sollen zwei weitere an einem Pfahl befestigt werden. "Linienverkehr frei" sowie "Zufahrt zur Scheffelstraße frei" sollen darauf geschrieben stehen.

"Welcher Autofahrer soll dies im Vorbeifahren lesen?", fragt sich auch Fischer, "zumal die Schilder nach unserer Auffassung schlichtweg falsch sind. Mit dieser Kombination ermöglicht man es allen Verkehrsteilnehmern, die Bellevue bis zur Scheffelstraße zu nutzen. Das ist ein Schilderstreich."

Die CDU-Bezirksfraktion Hamburg-Nord wird daher in der Bezirksversammlung am 15. Februar 2018 eine erneute Bürgerbeteiligung zu der Umgestaltung fordern.

Bildunterschrift: So soll das neue Verkehrsschild an der umgebauten Bellevue aussehen. (Foto: © Repro CDU)

(aktuell bis 15.02.2018 - 4125 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Ab jetzt rollt die Reisewelle: ADAC Stauprognose vom 22. bis 24. Juni 2018 [... mehr lesen]

Hamburger Tierschutzverein fordert: Hände weg von Jungvögeln! [... mehr lesen]

Bezirksversammlung setzt erfolgreiche Reihe "Wirtschaft vor Ort" fort [... mehr lesen]

Eingeschränkte Öffnungszeiten des Kundenzentrums Wandsbek am 26.06. [... mehr lesen]

Flüchtlinge werden ab sofort im normalen Busfahrdienst eingesetzt [... mehr lesen]

Eine vorläufige Festnahme und Zuführung nach Raub in Hamburg-Eilbek [... mehr lesen]

Festnahme und Zuführung nach Warenkreditbetrug in HH-Wandsbek [... mehr lesen]

Neubau einer Sohlgleite am Pulverhofteich in Hamburg-Rahlstedt geplant [... mehr lesen]

Trickbetrug beziehungsweise -diebstahl zum Nachteil älterer Menschen [... mehr lesen]

Naturheilkunde vertrauenswürdig und wirksam: Gesund mit Homöopathie [... mehr lesen]

Chaos im Kopf, unkonzentriert: ADHS - auch Erwachsene sind betroffen [... mehr lesen]

Sperrungen der Straße Tückobsmoor und Henny-Schütz-Allee ab 16.04.2018 [... mehr lesen]

Einsamkeit lindern - Senioren- und Demenzbegleiter werden gesucht [... mehr lesen]

Festnahme nach Sexualdelikt in HH-Uhlenhorst und Aufklärung einer Serie [... mehr lesen]

10 Jahre Haspa Musik Stiftung: große Geburtstags-Party auf Kampnagel [... mehr lesen]

Wandsbeker Gastfamilien für Südafrikanische Schülerinnen und Schüler gesucht [... mehr lesen]

Eulenspiegelstadt macht Lust auf Urlaub und bietet viele Reiseanlässe [... mehr lesen]

Bezirksamtsleiterin Yvonne Nische ist die Erste Frau in Hamburgs Norden [... mehr lesen]

"Geburtstagspaziergang" - Führung über den Ohlsforfer Friedhof am 1.07. [... mehr lesen]

Impfen für Kinder / Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 4. Juli 2018 [... mehr lesen]

Carsharing auf dem Dulsberg und in Barmbek-Süd: Bürgerwünsche umsetzen [... mehr lesen]

Festa Junina - Brasilianisches Picknick im Botanischen Sondergarten [... mehr lesen]

Kirschenzeit ist Sommerzeit: 9. Altländer Kirschenwoche im Alten Land [... mehr lesen]

Das Fütterungsverbot von Stadttauben und die Meldepflicht von Ratten [... mehr lesen]

Übelkeit, Völlegefühl, Schmerzen: Stress - Gefahr für Magen und Darm [... mehr lesen]

Sommersperrung auf der U1 beginnt am Montag, 25. Juni 2018 [... mehr lesen]

Internationales Model Zohre Esmaeli engagiert sich für das DRK [... mehr lesen]

Flaggen und Fähnchen - Fan-Schmuck am Auto mit Augenmaß einsetzen [... mehr lesen]

Vom Winterblues zur Dauer-Erschöpfung? Was jetzt helfen kann. [... mehr lesen]

Name für neuen Platz - Bürgerinnen und Bürger um Vorschläge gebeten [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

Flüchtlinge werden ab sofort im normalen Busfahrdienst eingesetzt

und startet durch. Heute erhielten zehn Flüchtlinge von Henrik Falk, Vorstandsvorsitzender der Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN), ein Schreiben, das sie zu einem festen Teil des Teams aus rund 2 000 [...]  ... weiter lesen

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2018  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735    /    mobil: 0176 - 57632100