Mittwoch, 18. Oktober 2017

Verbraucherzentrale sensibilisiert Jugendliche für Gefahren der digitalen Welt

Hamburg (vzh) - Darf ich Musik online mit anderen Leuten teilen? Was passiert mit Fotos, wenn ich sie ins Netz stelle? Und was ist eigentlich Cybergrooming? Fragen wie diese beantwortete die Verbraucherzentrale Hamburg Siebtklässlern an der Stadtteilschule Stellingen, wo kürzlich Medientage stattfanden.

Smartphones und Computer bieten einen schnellen Weg ins Internet und sind aus dem Alltag von Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Doch so verlockend die neuen Technologien auch sein mögen, sie bringen nicht nur Positives mit sich. Die Hamburger Stadtteilschule Stellingen will Schülerinnen und Schüler daher besser über mögliche Gefahren informieren und gab ihnen erstmals in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Hamburg wichtiges Wissen an die Hand, um für die digitale Welt gewappnet zu sein.

Christian Pechlivanis, Jurist bei der Verbraucherzentrale, vermittelte den Jugendlichen anhand anschaulicher und humorvoller Beispiele, welche Strategien sich hinter vermeintlich kostenlosen Angeboten wie Facebook verstecken und wie schnell sich Daten im Netz verbreiten. Dabei ging er auch auf konkrete Fragen der Jugendlichen ein, wie etwa das Problem einer Vierzehnjährigen, die wissen wollte, was sie gegen ein Babyfoto im Netz unternehmen könne, das jemand unter ihrem Namen hochgeladen hat.

"Natürlich verändern die Schülerinnen und Schüler wegen eines 90-minütigen Workshops ihr Verhalten nicht von Grund auf, aber am Ende des Tages sind sie doch sensibilisierter", berichtet Pechlivanis. "Mir ist es wichtig, dass die Jugendlichen misstrauisch sind und die Dinge immer wieder hinterfragen." Viele der jungen Zuhörer würden nach den Medien-Workshops realisieren, dass es zum Beispiel besser ist, nur Nachrichten mit Personen auszutauschen, die man auch im echten Leben kennt. Regelmäßig komme es zu Vorfällen sexueller Belästigung, weil sich Heranwachsende mit Personen verabredeten, die sie ausschließlich über das Internet kennengelernt haben. Beim sogenannten Cybergrooming werden Minderjährige gezielt online angesprochen, um sexuelle Kontakte anzubahnen.

Die Hamburger Stadtteilschule Stellingen möchte sich in diesem Jahr um die Auszeichnung "Verbraucherschule" bewerben. Die Medienkompetenztage sind ein wichtiger Baustein auf dem Weg dorthin. In den kommenden Wochen sind darüber hinaus noch eine Banktour, bei der es um die beiden Themen Geld und Konto gehen wird, und ein Ernährungsworkshop geplant.

Die Medientage wurden durchgeführt im Rahmen des Projekts "Hamburger Verbraucherschulen", das von der Deutschen Stiftung Verbraucherschutz gefördert wird. Weitere Informationen zum Projekt sind zu finden auf der Internetseite der Verbraucherzentrale Hamburg unter www.vzhh.de.

Foto (© Stadtteilschule Stellingen): Christian Pechlivanis von der Verbraucherzentrale Hamburg spricht über Gefahren und Fallstricke in der digitalen Welt vor einer 7. Klasse an der Hamburger Stadtteilschule Stellingen

(aktuell bis 30.06.2017 - 3763 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Rodigallee: Einspurige Verkehrsführung in beiden Richtungen bis 20.10. [... mehr lesen]

Star Wars Reads Day 2017 in der Bücherhalle Alstertal am 21.10. [... mehr lesen]

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall - eine Fußgängerin schwer verletzt [... mehr lesen]

Island - bunter Herbst - Bildervortrag am 20. Oktober 2017 [... mehr lesen]

Die Polizei warnt vor Anrufen von falschen Kriminalbeamten! [... mehr lesen]

Nach Orkan "Xavier" - jetzt unbedingt Wälder und Grünanlagen meiden [... mehr lesen]

Reparieren statt Wegwerfen! Zum 16. Mal Repair Café Wandsbek [... mehr lesen]

Ab 23.10.2017 großflächige Blumenzwiebelpflanzungen in Wandsbek [... mehr lesen]

Motorrad mit stark überhöhter Geschwindigkeit in Hamburg-Rahlstedt [... mehr lesen]

Polizei-Diensthund "Boy" stellt Laubeneinbrecher in Hamburg-Langenhorn [... mehr lesen]

Öffentlichkeitsfahndung nach Messerangriff auf Ladendetektiv [... mehr lesen]

CDU: Über 200.000 Euro Defizit in der Jugend- und Familienhilfe [... mehr lesen]

Haftbefehl wegen Prostitution und Menschenhandel in Marienthal vollstreckt [... mehr lesen]

Autofeuerlöscher - eine kostengünstige Investition in die Sicherheit [... mehr lesen]

Harvestehude: Sanierung des Klostersterns beginnt am Dienstag [... mehr lesen]

Baby & Familie: Kinder auch mal im Dreck spielen lassen [... mehr lesen]

24 neue Kräfte beginnen ihre Ausbildung zur/zum Justizvollzugsbediensteten [... mehr lesen]

Schlüssel zum Erfolg: Alphabetisierungskurse für Flüchtlinge in Rahlstedt [... mehr lesen]

Rot-Grün regiert bei Sicherheit in Bussen und Bahnen im Panikmodus [... mehr lesen]

"The Power to Surprise": Kia gibt Preis für Stinger bekannt [... mehr lesen]

Bau des Haltestellendachs U4 Elbbrücken - jetzt kommt das Glas [... mehr lesen]

Urlaubszeit ist Mautzeit: Vor der Reise über die Systeme informieren [... mehr lesen]

Überdosiert und überflüssig: Nahrungsergänzung in der Stillzeit [... mehr lesen]

Neue Selbstverwaltung der DRV Nord wurde gewählt [... mehr lesen]

27. Volkslauf durch das schöne Alstertal bei bestem Laufwetter [... mehr lesen]

Mega Creation-Set: Kreativer Spielspaß in der Welt des Einhorns [... mehr lesen]

Klare Sicht durch gutes Licht: Kostenloser Lichtcheck bei TÜV NORD [... mehr lesen]

Der regionale Saunaführer mit vielen Gutscheinen 4x zu gewinnen [... mehr lesen]

Mit der Payback App seit 17. Juli 2017 auch bei REWE bezahlen [... mehr lesen]

Falsch getankt – und jetzt? - Augen auf an der Zapfpistole! [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

GlücksSpirale ermöglicht Restaurierung des Hufnerhauses "Haus Anna Elbe" ... weiter lesen
"LeNa" zieht nach Steilshoop! Feierliche Einweihung des SAGA-Neubaus ... weiter lesen
Moderner, schöner und mit mehr Platz: Wiedereröffnung in Rahlstedt ... weiter lesen
Die 100. Esso Station hat das neue Synergy-Design erhalten ... weiter lesen
"Hamburgs größter Osterhase" - Lindt, Budni und Europa Passage: 15.000 Euro Spenden ... weiter lesen
Tag des Eigenheims am 22. April 2017 bei der IFB Hamburg ... weiter lesen

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2017  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735    /    mobil: 0176 - 57632100