Kleopatra - Die ewige Diva - wundervoller Ausstellungskatalog von Hirmer

Kleopatra – Ägyptens letzte Herrscherin – ist ein Mythos, der die Phantasie in den zweitausend Jahren nach ihrem Tod beflügelte. Malerei, Musik, Mode – von der Renaissance über das 19. Jahrhundert bis hin zur Moderne schuf sich jede Epoche ein eigenes Ideal von der eigensinnigen Königin und ein anderes Bild von Weiblichkeit. Der Katalog und die Ausstellung in der Kunst- und Ausstellungshalle in Bonn (28.6. bis 6.10.2013) spüren diesen Bildern anhand zahlreicher Darstellungen nach.

Ihre Schönheit ist legendär, ihr Tod ein Rätsel – Kleopatra ist ein Mythos. Die berühmteste Frau der Antike gilt als anmutig und gebildet, aber auch als berechnend und geltungsbedürftig. Sie verführte die einflussreichsten Männer ihrer Zeit, um ihre Macht zu wahren. Bis heute inspiriert sie Künstler, Schriftsteller und Musiker. Der Ausstellungskatalog "Kleopatra – die ewige Diva" begibt sich auf die Spuren der Herrscherin und zeigt in beeindruckenden Bildern ihre vielen Gesichter von der Antike bis zur modernen Popkultur.

Kleopatra VII. ist 18 Jahre alt, als ihr Vater stirbt. Gemeinsam mit ihrem zehnjährigen Bruder besteigt sie 51 v. Chr. den Thron von Ägypten. Sie wird ihn bis zu ihrem Tod im Jahr 30 v. Chr. behalten. Trotz mehrerer Mitregenten herrscht sie mehr als 20 Jahre lang nahezu allein über das Reich am Nil. Über das Leben der Königin ist wenig bekannt. Wie zuvor bereits ihr Vater suchte Kleopatra nach einem Weg, Ägyptens Autonomie gegen die Weltmacht Rom zu bewahren. Dafür betörte sie die Gegner mit ihrer legendären Schönheit: Julius Cäsar und – nach dessen Tod – auch Marc Anton verfielen ihrer sinnlichen Anmut.

Der Tod der sagenumwobenen Herrscherin ist die größte Unbekannte ihres Lebens: Kleopatra hatte sich vor dem nach Ägypten einrückenden Octavian verschanzt. Der Legende nach ließ sie sich eine Kobra in ihre letzte Zuflucht schmuggeln. Als Octavian die Tür aufbrechen ließ, war die Herrscherin bereits tot – von der Schlange in die Brust gebissen. So sehr die Wissenschaft an dieser Legende auch zweifelt – die Theorie vom spektakulären Selbstmord ist der Hauptgrund ihrer Berühmtheit. Bis heute ist die Königin vom Nil der Inbegriff einer klugen, schönen und stolzen Frau, die sich lieber das Leben nimmt, als im Triumphzug des Feindes gedemütigt zu werden.

Sinnliche Verführerin, geniale Herrscherin, stolze Selbstmörderin – Kleopatras spektakuläres Leben bietet Stoff für viele Mythen. Neben den wenigen bekannten Fakten bleibt Raum für Interpretationen und Spekulationen. In den zweitausend Jahren nach ihrem Tod schuf sich jede Epoche ein eigenes Ideal von der eigensinnigen Königin und ein anderes Bild von Weiblichkeit.

Malerei, Musik, Mode – von der Renaissance über das 19. Jahrhundert bis hin zur Moderne spürt der Katalog diesen Bildern nach. In spannenden Beiträgen beleuchten namhafte Wissenschaftler die Facetten des Mythos Kleopatra und erläutern das Nachleben der Ikone von der Antike bis heute. Zahlreiche Darstellungen geben der Herrscherin ein Gesicht.

Ein großer Abschnitt ist den Filmen über Kleopatra gewidmet, die im 20. Jahrhundert entstanden. Großformatige Abbildungen zeigen Szenen mit den Kleopatra-Darstellerinnen wie Theda Bara, Claudette Colbert, Vivien Leigh – und natürlich Elizabeth Taylor. Joseph L. Mankiewicz‘ Filmepos "Cleopatra" von 1963 wurde weltberühmt – Liz Taylor IST Kleopatra. Andy Warhol griff das in seinen Siebdrucken "Blue Liz as Cleopatra" und "Silver Liz as Cleopatra" auf. Die beiden Werke stehen am Anfang und am Ende des Katalogteils und rahmen so die Bildwerke ein.

Der Ausstellungskatalog "Kleopatra – die ewige Diva", herausgegeben von der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn ist im Hirmer Verlag München erschienen. Er ist 336 Seiten stark, enthält 87 Farbtafeln und 41 in Schwarz-Weiß sowie 138 Abbildungen in Farbe und 44 in Schwarz-Weiß. Größe: 24,5 × 28 cm, gebunden. ISBN: 978-3-7774-2088-2 - 45,00 € [D] | 57,90 SFR [CH] - Weitere Informationen und Bestellung unter: www.hirmerverlag.de

(aktuell bis 29.08.2013 - 4387 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Heinz Sielmann Stiftung: Heideblüte ist wichtig für die bedrohte Wildbienenarten [... mehr lesen]

"LeNa" zieht nach Steilshoop! Feierliche Einweihung des SAGA-Neubaus [... mehr lesen]

Länderübergreifende Verkehrskontrolle mit Schwerpunkt Gurtanlegepflicht [... mehr lesen]

Rot-Grün muss alarmierender Schuldenentwicklung endlich gegensteuern [... mehr lesen]

Die Polizei Hamburg sagt "Danke" - Freier Eintritt im Polizeimuseum [... mehr lesen]

Bundestagswahl 2017 - was rund um die Stimmabgabe Recht ist [... mehr lesen]

27. Volkslauf durch das schöne Alstertal am Sonntag, 24.09.2017 [... mehr lesen]

Junge Union startet Non-Stop-Wahlkampf für die letzten 72 Stunden [... mehr lesen]

Wandsbek hat die ältesten Bundestagskandidaten in Hamburg [... mehr lesen]

Feierlicher Spatenstich für 280 öffentlich geförderte Wohnungen [... mehr lesen]

Thering: Siebenjahreshoch bei Verkehrsunfällen hat politische Gründe [... mehr lesen]

Stadtteilkulturzentrum wurde erweitert und barrierefrei umgestaltet [... mehr lesen]

Sanierung des Alten Teichweg - Mehr Sicherheit und Komfort für alle! [... mehr lesen]

Demokratie darf durch eine Senatsweisung nicht ausgehebelt werden [... mehr lesen]

Freie Studienplätze Bewerbungen an der FH Wedel noch möglich [... mehr lesen]

Möchten Sie Südafrika kennenlernen - bei sich zu Hause? [... mehr lesen]

Viele Hundebesitzer nehmen ihre Lieblinge gern mit in den Urlaub [... mehr lesen]

Ein Skandal im Regionalausschuss Rahlstedt durch Rot-Grün [... mehr lesen]

Am 1. Oktober 2017 Premiere der "Ehe für Alle" im Hamburger Rathaus [... mehr lesen]

GlücksSpirale ermöglicht Restaurierung des Hufnerhauses "Haus Anna Elbe" [... mehr lesen]

Klassik, Klezmer, wilde Blechbläser - 3 Monate Mosel Musikfestival [... mehr lesen]

Who's Who der Konzertwelt beim Mosel-Musikfestival 8.07. - 3.10.2017 [... mehr lesen]

Für Hirn, Herz und Sinne beim Mosel-Musikfestival vom 8.07. bis 3.10.2017 [... mehr lesen]

Impfen für Kinder / Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 4.10.2017 [... mehr lesen]

Kostenlose Impfung für Kinder und Erwachsene in Wandsbek am 4.10.2017 [... mehr lesen]

Ab 20. Juli 2017 wird die Wandsbeker Chausseebrücke saniert [... mehr lesen]

Stammtisch für Sehbehinderte und Blinde am 11. Oktober 2017 [... mehr lesen]

Musical "Cindy Reller" gewinnt Deutschen Musical Theater Preis 2017 [... mehr lesen]

Rot-Grün unterstützt das Projekt: Vom Schutz- zum Musikbunker! [... mehr lesen]

Die Polizei warnt vor Anrufen von falschen Kriminalbeamten! [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung