Donnerstag, 16. August 2018

ADFC begrüßt Entscheidungen für Gebührenfreiheit von Tempo-30-Anträgen

Hamburg (adfc) - Fast eine halbe Million Menschen in Hamburg leiden unter krank machendem Straßenverkehrslärm und Autoabgasen. "Obwohl dies den Hamburger Behörden seit langem bekannt ist, lassen wirksame Maßnahmen der Stadt zum Gesundheitsschutz der Bürger*innen auf sich warten", stellt Jens Deye vom ADFC Hamburg fest.

Ein Online-Tool des Fahrradclubs hilft seit 2016 betroffenen Bürger*innen, ihr Recht geltend zu machen und bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde verkehrsbeschränkende Maßnahmen wie etwa Tempo 30 zum Schutz vor Lärm und Abgasen einzufordern, wenn rechtlich festgesetzte Grenzwerte überschritten werden.

Rund 400 Menschen haben von diesem Angebot bislang Gebrauch gemacht. Gleichwohl bearbeitet die Stadt aktuell nur jeden 14. Antrag - nämlich nur diejenigen Anträge, bei denen die Antragsteller*innen ausdrücklich zugestimmt haben, die von der Stadt geforderte Bearbeitungsgebühr von 360 Euro zu übernehmen. "Diese Gebühr halten wir für völlig unangemessen, bewusst abschreckend und politisch skandalös - gerade vor dem Hintergrund des jüngsten Skandals der Abgastests", so Deye.

Deye begrüßt daher die Entscheidung von schon vier der sieben Hamburger Bezirksversammlungen - Harburg, Mitte, Nord und Wandsbek -, dass die Straßenverkehrsbehörde alle eingegangenen Anträge zum Schutz vor Lärm und Abgasen gebührenfrei - und zügig - bearbeiten soll.

"Der Schutz der Gesundheit der Bürger*innen vor schädlichen Einflüssen gehört zu den ureigensten Aufgaben des Staates und damit auch der Kommunen. Wenn die Bevölkerung schon selbst aktiv werden muss, um ihr Recht auf körperliche Unversehrtheit durchzusetzen, so sollte sie dafür nicht auch noch Gebühren bezahlen müssen."

Der ADFC Hamburg fordert Bürgerschaft und Senat auf, sich den Bezirksversammlungen anzuschließen und dafür zu sorgen, dass die Anträge aller Antragsteller*innen unverzüglich und gebührenfrei bearbeitet werden. - Die ADFC-Kampagne "Läuft!" für mehr Tempo30 in Hamburg: www.hamburg.adfc.de/laeuft

Bildunterschrift: "Die Sierichstraße in Hamburg-Nord: Allein in diesem Bezirk sollen Betroffene insgesamt mehr als 10.000 Euro Gebühren an die Straßenverkehrsbehörde für die Prüfung von Tempo-30-Anträgen zahlen. (Foto: ADFC)

(aktuell bis 19.04.2018 - 3880 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Beim Online-Kauf: Kein Widerrufsrecht bei Fertigung nach Kundenwunsch [... mehr lesen]

Wie ernähre ich mich bei Krebs? - Ratgeber zum Weltkrebstag [... mehr lesen]

Wenn das Heim zu Geld wird - Ratgeber zum Immobilienverkauf [... mehr lesen]

Die Polizei Hamburg warnt alle Mitbürger vor Trickbetrügern! [... mehr lesen]

Gewicht im Griff - Neuer Ratgeber der Verbraucherzentrale Hamburg [... mehr lesen]

Versandapotheken: Widerrufsrecht auch bei verschreibungspflichtigen Medikamenten [... mehr lesen]

Neue Leitlinie: Blasenentzündung braucht nicht immer Antibiotika [... mehr lesen]

Silvester: Abbrennen des Autos durch Raketen nahezu unmöglich [... mehr lesen]

Einsätze und Erfolge von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten [... mehr lesen]

Stromnetz Hamburg: So einfach ist das Laden von Elektroautos in HH [... mehr lesen]

Viele Gewinnspiele finden Sie in jeder Ausgabe des Lokal-Anzeigers [... mehr lesen]

Heizen mit Holz vermeidet bundesweit 20 Millionen Tonnen Treibhausgas [... mehr lesen]

Feuerwehreinsätze: Fehlalarm kann ziemlich teuer werden [... mehr lesen]

Heiraten im Hamburger Rathaus: Hochzeitstermine für 2018 [... mehr lesen]

ADAC: Freie Fahrt! Vorsicht bei Blaulicht und Martinshorn! [... mehr lesen]

Wartberg-Verlag: "Hamburg - gestern und heute" [... mehr lesen]

Elbphilharmonie-ABC - für Kinder von den freundlichen ABC-Tieren [... mehr lesen]

Herzinfarktpatienten profitieren besonders von der Luftrettung [... mehr lesen]

Tabletten schlucken reicht nicht aus: B-Vitamine bei Erschöpfung [... mehr lesen]

Essen, Trinken, Ausgehen - alles Qual: Reizdarm - so gibt er Ruhe [... mehr lesen]

Andy & Stefan vom Häfft - auch nach 27 Jahren noch GescHÄFFTs-Freunde [... mehr lesen]

Für Ihren nächsten Stadionbesuch: Hierfür gibt’s die rote Karte! [... mehr lesen]

Immer mit der Ruhe: Richtig reagieren bei Unfällen und Auto-Diebstahl [... mehr lesen]

Wie hoch ist der Pflegegrad? Vorbereitung auf Gutachtertermin! [... mehr lesen]

Erholung pur in schönster Natur im Schwarzwald: Hotel Schöne Aussicht [... mehr lesen]

"Was kreucht und fleucht in Hamburg?" - ein tierkundlicher Stadtführer [... mehr lesen]

Gut vorbereitet sein: Erhöhte Schleudergefahr bei Gespannen [... mehr lesen]

Aussteigen auf der Autobahn verboten! ADAC erklärt Stau-Regeln [... mehr lesen]

Vorläufiger Betrieb von Spielhallen nach neuer Rechtslage muss nicht geduldet werden [... mehr lesen]

Verkehrssicherheitsrat: "Beschränktes" Verhalten kann tödlich sein [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2018  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735    /    mobil: 0176 - 57632100