Dienstag, 25. September 2018

Das Deutsche SchauSpielHaus Hamburg trauert um Juliane Koren

Hamburg (dsh) - Das Deutsche SchauSpielHaus Hamburg trauert um die Schauspielerin Juliane Koren. Sie war von 2005 bis 2013 Mitglied des Ensembles und spielte anschließend weiterhin als Gast am SchauSpielHaus.

Juliane Koren wurde 1951 in Weimar geboren. Sie absolvierte ihr Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Es folgten Engagements am Berliner Maxim-Gorki-Theater, an den Theatern in Stendal, Magdeburg, Dessau, am Theater der Bergarbeiter Senftenberg sowie am Theater der Freundschaft in Berlin.

Ab Anfang der 1970er spielte Juliane Korén zudem in über 20 Film- und Fernsehproduktionen der DEFA und des Deutschen Fernsehfunks und gehörte, etwa durch ihre Rolle als "Dornröschen" (1971), zu den Publikumslieblingen in der DDR. Nach der Wende war sie von 1990 bis 1996 am Schauspielhaus Bochum engagiert, anschließend am Staatstheater Stuttgart.

2005 folgte sie dem damaligen Intendanten Friedrich Schirmer ans Deutsche SchauSpielHaus in Hamburg, zu dessen Ensemble sie bis 2013 gehörte. Hier spielte sie u. a. in "Shakespeares Macbeth" (Regie: Marc von Henning), "Unten (Nachtasyl)" (Regie: Jürgen Gosch), die Jenny Fenghaus in "Bowling Alone" (Regie: Markus Heinzelmann), "Der gute Mensch von Sezuan" (Regie: Christian Pade), den Teufel in "Songs from a Room" (Regie: Thomas Matschoß), "Fressen, Kaufen, Gassi gehen" (Regie: Kristo Šagor), "Kabale und Liebe" (Regie: Dušan David Parizek), die Mutter in "Rust – Ein deutscher Messias" (Regie: Studio Braun) sowie in "Cyrano de Bergerac" (Regie: Dominique Pitoiset).

In der Intendanz von Karin Beier kehrte sie als Gast ans SchauSpielHaus zurück und spielte in deren Inszenierung von Tschechows "Onkel Wanja" die Marina. Zuletzt wirkte sie in Ingrid Lausunds Theaterabend "Trilliarden – Die Angst vor dem Verlorengehn" mit. Juliane Koren verstarb am 7. Mai 2018 in Berlin.

Karin Beier zum Tode von Juliane Koren: "Dass diese so liebenswerte, mutige, sensible und weise Künstlerin nun nicht mehr bei uns sein wird, ist eine Nachricht, die uns zutiefst traurig macht. Nicht zuletzt mit ihrem letzten großen Monolog in »Trilliarden«, einem Monolog über das Sterben, wird sie uns in Erinnerung bleiben. In Gedanken sind wir bei den Freunden und Angehörigen von Juliane Koren. Wir werden sie sehr vermissen!"

Foto: Juliane Koren in "Trilliarden – Die Angst vor dem Verlorengehn" © Klaus Lefebvre, 2017

(aktuell bis 17.05.2018 - 2618 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Beim Online-Kauf: Kein Widerrufsrecht bei Fertigung nach Kundenwunsch [... mehr lesen]

Wie ernähre ich mich bei Krebs? - Ratgeber zum Weltkrebstag [... mehr lesen]

Wenn das Heim zu Geld wird - Ratgeber zum Immobilienverkauf [... mehr lesen]

Die Polizei Hamburg warnt alle Mitbürger vor Trickbetrügern! [... mehr lesen]

Gewicht im Griff - Neuer Ratgeber der Verbraucherzentrale Hamburg [... mehr lesen]

Versandapotheken: Widerrufsrecht auch bei verschreibungspflichtigen Medikamenten [... mehr lesen]

Neue Leitlinie: Blasenentzündung braucht nicht immer Antibiotika [... mehr lesen]

Silvester: Abbrennen des Autos durch Raketen nahezu unmöglich [... mehr lesen]

Einsätze und Erfolge von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten [... mehr lesen]

Stromnetz Hamburg: So einfach ist das Laden von Elektroautos in HH [... mehr lesen]

Viele Gewinnspiele finden Sie in jeder Ausgabe des Lokal-Anzeigers [... mehr lesen]

HVV-Tickets zukünftig (Anfang 2019) über HandyTicket Deutschland verfügbar [... mehr lesen]

Heizen mit Holz vermeidet bundesweit 20 Millionen Tonnen Treibhausgas [... mehr lesen]

Feuerwehreinsätze: Fehlalarm kann ziemlich teuer werden [... mehr lesen]

Heiraten im Hamburger Rathaus: Hochzeitstermine für 2018 [... mehr lesen]

Kostenlose Impfung für Kinder und Erwachsene in Wandsbek am 5.12.2018 [... mehr lesen]

Impfen für Kinder und Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 5.12.2018 [... mehr lesen]

ADAC: Freie Fahrt! Vorsicht bei Blaulicht und Martinshorn! [... mehr lesen]

Wartberg-Verlag: "Hamburg - gestern und heute" [... mehr lesen]

Elbphilharmonie-ABC - für Kinder von den freundlichen ABC-Tieren [... mehr lesen]

Fotoausstellung im Duvenstedter BrookHus bis 25. November 2018 verlängert [... mehr lesen]

Herzinfarktpatienten profitieren besonders von der Luftrettung [... mehr lesen]

Impfen für Kinder und Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 7.11.2018 [... mehr lesen]

Kostenlose Impfung für Kinder und Erwachsene in Wandsbek am 7.11.2018 [... mehr lesen]

Tabletten schlucken reicht nicht aus: B-Vitamine bei Erschöpfung [... mehr lesen]

Essen, Trinken, Ausgehen - alles Qual: Reizdarm - so gibt er Ruhe [... mehr lesen]

Andy & Stefan vom Häfft - auch nach 27 Jahren noch GescHÄFFTs-Freunde [... mehr lesen]

Für Ihren nächsten Stadionbesuch: Hierfür gibt’s die rote Karte! [... mehr lesen]

Immer mit der Ruhe: Richtig reagieren bei Unfällen und Auto-Diebstahl [... mehr lesen]

Wie hoch ist der Pflegegrad? Vorbereitung auf Gutachtertermin! [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2018  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735