Säle im Gewerkschaftshaus am Besenbinderhof wiedereröffnet

Hamburg (med) - Am 23. November 2016 fand die feierliche Wiedereröffnung der historischen Säle im Hamburger Gewerkschaftshaus am Besenbinderhof statt. Der DGB Hamburg und die VTG des DGB hatten zu diesem Festakt rund 300 Gäste sowie prominente Redner geladen, unter anderem Hamburgs Ersten Bürgermeister Olaf Scholz. Im Zuge der umfassenden Restaurierungs- und Modernisierungsarbeiten war Mediasystem mit der Installation zukunftsweisender Medien- und Konferenztechnik in den denkmalgeschützten Räumlichkeiten betraut worden.

Hierbei arbeitete Mediasystem Hand in Hand mit dem VTG des DGB und der Ingenieurgesellschaft macom, die für die medientechnische Fachplanung der Modernisierung verantwortlich war. Mit der neuen Ausstattung bietet der Standort Besenbinderhof optimale Rahmenbedingungen für vielseitige Veranstaltungen und Seminare.

Die Hauptanforderung war es, die Systemlösung harmonisch in die historischen Räume zu integrieren und dabei alle Besonderheiten, die sich aus dem Denkmalschutz ergeben, zu berücksichtigen. Der Musiksaal mit seinen Stuckdecken, einer großen Bühne und Platz für 390 Besucher ist ein echtes Kleinod mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten. Er soll künftig Raum bieten für Parteitage, Vorträge, Ehrungen, Tanzveranstaltungen und Konzerte. Durch die gewölbte Decke hat der Saal eine anspruchsvolle Akustik mit einer langen Nachhallzeit. Daher war eine aufwendige Berechnung und Planung der Raumakustik, des Schallschutzes und der Elektroakustik notwendig. Die Ingenieurgesellschaft macom übernahm diese Aufgabe und beauftragte Mediasystem mit der fachgerechten Installation der entsprechenden Medientechnik für diese Umgebung.

Der Musiksaal ist mit einem kleinen Bühnenhaus, das durch ein 6 Meter breites und 8 Meter hohes Bühnenportal vom Publikumsbereich abgetrennt ist, ausgestattet. Hier installierte Mediasystem einen Bühnenvorhang sowie eine motorische Rückprojektionsleinwand von Gerriets, sodass bei PC-Präsentationen das Bühnenportal verschlossen werden kann und sich das Geschehen auf die Vorbühne und die über 6 Meter breite Leinwand konzentriert. Auf einem motorisierten Medienlift hinter der Bühnenrückwand montierte Mediasystem einen Panasonic PT-DZ21K2 3-Chip-DLP-Projektor mit WUXGA-Auflösung und einer Helligkeit von 20.000 Lumen. Die Projektion ist unabhängig von der Umgebungsbeleuchtung und jederzeit schattenfrei, egal, wo der Vortragende sich befndet. Über einen AnalogWay Bildmischer ist das Bild flexibel skalierbar, um unabhängig von der Bestuhlung stets eine optimale Sicht zu gewährleisten.

Im Bühnenbereich, im Vorbühnenbereich und im Saal gibt es Anschlussmöglichkeiten für PC- und Apple-Computer sowie Kameras. Zusätzlich zur normalen PC-Präsentation können TV-Signale und Blu-ray DVDs abgespielt werden. Umgekehrt ist eine Audio- oder Videoaufzeichnung möglich. Für die optimale Grundausleuchtung der Bühne und des Rednerpultes sorgen LED Proflscheinwerfer von ETC, die sich optisch nahtlos in die historischen Fensterbögen einfügen. Links und rechts der Bühne installierte Mediasystem digitale, steuerbare aktive Zeilenlautsprecher von Sonus für eine fokussierte Schallabstrahlung. GAE Nahfeldlautsprecher in der Vorbühnenrampe sorgen für Top-Sound im vorderen Bereich des Publikums. Der Tieftonbereich wird mit Subwoofern, ebenfalls von GAE, abgedeckt.

Kabelgebundene und mobile Funkmikrofone von Shure, Headsets und Sprechstellen für Podiumsdiskussionen bieten größtmögliche Flexibilität. Die Technik ist so ausgelegt, dass sie bei Standardveranstaltungen von Laien bedient werden kann, für anspruchsvollere Veranstaltungen aber das volle Spektrum für die Bedienung durch einen professionellen Veranstaltungstechniker bietet.

Video- und Audiosignale können in das Foyer und die Seminarräume übertragen werden. Für tontechnisch aufwendige Veranstaltungen steht ein mobiles digitales Yamaha Mischpult mit einer mobilen Yamaha RIO Stagebox zur Verfügung. Die drei Seminarräume stattete Mediasystem mit Panasonic Beamern sowie in die Wand eingelassenen Lautsprechern von Sonus aus. In den Foyers sorgt eine Digital Signage Lösung von Kommatech mit Sharp Displays für die tagesaktuelle Kommunikation von Besucherinformationen, Begrüßungen und Raumbelegungen. Mitarbeiter des DGB erstellen die Inhalte an einem Arbeitsplatzrechner des DGB, von dem aus sie die Daten direkt an die Displays überspielen.

Eine zentrale Mediensteuerung von Crestron verbindet die gesamte Audio-, Video, Beleuchtungsund Gebäudetechnik miteinander. Mobile Touchpanels und Wandtouchpanels von Crestron gewährleisten eine intuitive Bedienung. Presets ermöglichen es dem Anwender, alle Einstellungen für bestimmte Szenarien mit wenigen Fingertipps zu erledigen. Dank eines Dante-Netzwerks und vorgerüsteten Anschlussstellen ist die Lösung jederzeit erweiterbar.

(aktuell bis 15.01.2017 - 4467 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

"Lebendige Alster" lädt zu einer familienfreundlichen Kanutour ein [... mehr lesen]

Urlaub ohne Eltern: Ferienfreizeiten in den Jugendherbergen [... mehr lesen]

Die Rolling Stones im Stadtpark: CDU will Bedingungen klären [... mehr lesen]

Urbane Mobilität: Hamburg und Daimler AG intensivieren Partnerschaft [... mehr lesen]

Fußgängerbrücke zwischen Goldbekplatz und Dorotheenstraße bald Realität? [... mehr lesen]

REWE Family am 22. Juli 2007: 10.000 € wurden als Spende übergeben [... mehr lesen]

Urlauberkolonnen überall: ADAC-Stauprognose für 28. bis 30.07.2017 [... mehr lesen]

Festnahme eines Syrers nach Handtaschenraub in der Ritterstraße [... mehr lesen]

Pflanzenrettung statt Mülltonne: Zweite Chance für Pflanzen [... mehr lesen]

Rund 600 Veranstaltungen mit 10.000 Terminen: Ferienpass 2017 ist da! [... mehr lesen]

Häfft 17/18 - aufgeräumter planen in der Schule - 5 Sets gewinnen [... mehr lesen]

Jugendgruppe aus Südkorea bis 31. Juli 2017 in Wandsbek zu Gast [... mehr lesen]

Kostenlose Impfung für Kinder und Erwachsene in Wandsbek am 2.08.2017 [... mehr lesen]

Impfen für Kinder / Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 2.08.2017 [... mehr lesen]

Sperrung des Kriegerdenkmals Rahlstedt und Husaren-Denkmals Marienthal [... mehr lesen]

Dinner in the Sky® zu Gast in Hamburg vom 9. bis 13. August 2017 [... mehr lesen]

"Von Wandsbek wie auf Schienen" - ADFC-Radtour am 5. August 2017 [... mehr lesen]

Lewis - der Oxford-Krimi - Staffel 8 / 3 x DVD zu gewinnen [... mehr lesen]

Urlaub: Behandeln Sie Ihre Zahlungskarten immer wie Bargeld! [... mehr lesen]

Achtung! kostenpflichtige Leistungen (IGeL) beim Arzt! [... mehr lesen]

Stammtisch für Sehbehinderte und Blinde am 9. August 2017 [... mehr lesen]

Helene Beach Festival 2017 + Love, Peace & Flower Power [... mehr lesen]

Bücherhalle Alstertal: Der Polizeiverkehrskasper kommt am 10.08.2017 [... mehr lesen]

Endlich innere Ruhe: GABA – der Stoff, aus dem Entspannung ist [... mehr lesen]

In der Osdorfer Landstraße werden jetzt die Straßenschäden beseitigt [... mehr lesen]

Wer heilt, hat recht! Naturheilkundliche Therapien beliebt wie nie! [... mehr lesen]

Korrespondent Deniz Yücel: Vorverurteilung von höchster Stelle [... mehr lesen]

Apotheke benötigt Erlaubnis für Rezeptsammelstelle [... mehr lesen]

Achtung Schulanfänger: DEKRA Kampagne Sicherheit ist keine Zauberei [... mehr lesen]

Bauarbeiten auf Ring 2 zwischen Wandsbeker Alle und Bramfelder Straße [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung


Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

© 1998-2017  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

Kontakt + Impressum

fon:  04552 - 735    /    mobil:  0176 - 57632100