Korrespondent Deniz Yücel: Vorverurteilung von höchster Stelle

Hamburg (rog) - Reporter ohne Grenzen verurteilt die Äußerungen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zum Fall des in der Türkei in Untersuchungshaft sitzenden Korrespondenten Deniz Yücel.

"Präsident Erdogan hat mit seinen gravierenden, durch nichts belegten Anschuldigungen jeden noch so kleinen Rest Hoffnung auf eine rechtsstaatliche Behandlung von Deniz Yücel zunichte gemacht", sagte ROG-Geschäftsführer Christian Mihr.

"Spätestens nach dieser unentschuldbaren Vorverurteilung von höchster Stelle ist an ein faires Gerichtsverfahren nicht mehr zu denken. Schon alleine deshalb muss Deniz Yücel sofort freigelassen werden." - Erdogan hatte Yücel am Freitagabend, dem 3. März 2017, in einer Rede als "PKK-Vertreter" und "deutschen Agent" bezeichnet.

Die Türkei steht auf Platz 151 von 180 Ländern auf der Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohen Grenzen. Derzeit sind dort rund 150 Journalisten im Gefängnis. Mindestens 49 sind in direktem Zusammenhang mit ihrer journalistischen Tätigkeit in Haft.

In Dutzenden weiteren Fällen ist ein solcher Zusammenhang wahrscheinlich, lässt sich aber derzeit nicht nachweisen, weil die türkische Justiz selbst die Betroffenen und ihre Anwälte oft für längere Zeit über die genauen Anschuldigungen im Unklaren lässt.

Reporter ohne Grenzen hat in den vergangenen Monaten in zahlreichen Fällen Nothilfe für verfolgte Journalisten in der Türkei und im Exil geleistet.

(aktuell bis 22.08.2017 - 2157 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Ein Wintermärchen in den Alpen: das Vier-Sterne-Landhotel Alpenhof [... mehr lesen]

Kostenfreies WLAN künftig in allen Bussen und U-Bahn-Haltestellen [... mehr lesen]

Carea Residenz Hotel Harzhöhe - pure Erholung im Harz [... mehr lesen]

60 Jahre interkultureller Austausch mit Youth For Understanding (YFU) [... mehr lesen]

Genfer Automobilsalon - Dynamik trifft Raum und Intelligenz: Mercedes-AMG E 63 [... mehr lesen]

Sag mir, wo Du wohnst und ich sag Dir, ob Du zahlst? [... mehr lesen]

30 Jahre Pflanzenflohmarkt am Sonntag, den 30. April 2017 [... mehr lesen]

Wir erinnern uns: 150 Jahre erste Gewerbeschule für Mädchen [... mehr lesen]

Tankstelle am Winterhuder Weg in Hamburg ausgeraubt, Zeugen gesucht! [... mehr lesen]

Schwerer Raub auf Taxifahrer in Hamburg-Jenfeld - Zeugen gesucht! [... mehr lesen]

"Hamburgs größter Osterhase" - Lindt, Budni und Europa Passage: 15.000 Euro Spenden [... mehr lesen]

2 Personen nach schwerem Raub mit Schusswaffe vorläufig festgenommen [... mehr lesen]

Das 4. Maibaumfest auf dem Bramfelder Marktplatz am 1. Mai 2017 [... mehr lesen]

Kostenlose Impfung für Kinder und Erwachsene in Wandsbek am 3.05.2017 [... mehr lesen]

Impfen für Kinder / Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 3. Mai 2017 [... mehr lesen]

Hamburg-Nord hilft: Sportangebote für Geflüchtete fortsetzen [... mehr lesen]

3 Cannabis-Plantagen aufgefunden - Zwei Personen vorläufig festgenommen [... mehr lesen]

Stammtisch für Sehbehinderte und Blinde am 10. Mai 2017 [... mehr lesen]

U1-Haltestelle Buckhorn in Volksdorf ist jetzt barrierefrei [... mehr lesen]

Wandsbek: Prüfung der Robert-Schuman-Brücke am 14. Mai 2017 [... mehr lesen]

Rot-grünes Schweigen zur Kostenfrage nährt Zweifel an Realisierung der U5 [... mehr lesen]

Carsharing kann für Sie teuer werden – vor allem nach einem Unfall [... mehr lesen]

Die Giftpflanze des Jahres 2017 ist gewählt: Tränendes Herz [... mehr lesen]

Kolumbien mit allen Sinnen erleben - Veranstaltung am 20.05.2017 [... mehr lesen]

Sicherheit der Bevölkerung bei Rettungsdiensten muss Priorität haben [... mehr lesen]

Wir vom Jahrgang ... 1921 bis 1998 - Kindheit und Jugend [... mehr lesen]

U2-Haltestelle Merkenstraße wird ab Herbst 2017 barrierefrei [... mehr lesen]

Thering: P+R-Gebühren sind ein Millionengrab mit Abschreckungseffekt [... mehr lesen]

NABU Walddörfer Jahresbericht 2016: Eine Menge zu berichten [... mehr lesen]

Lebendige Alster - Ausstellung vom 4. Mai bis zum 30.05.2017 im Bezirksamt Wandsbek [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung


Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

© 1998-2017  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

Kontakt + Impressum

fon:  04552 - 735    /    mobil:  0176 - 57632100