Donnerstag, 21. Juni 2018

Arzneipflanzen: Apothekergärten als Open-Air-Bibliotheken boomen

Hamburg (wli) - „Zurück zur Natur“ ist das Motto vieler Bundesbürger. So verwenden inzwischen über 70 Prozent der Bevölkerung mit großem Erfolg pflanzliche Arzneimittel. Mit dieser Renaissance wächst auch das generelle Interesse an Heilpflanzen, an ihren Wirkstoffen, ihren Möglichkeiten und Grenzen. Dieses Interesse bedient ein Netzwerk besonderer Apothekergärten. Zu deren offizieller „Wappenpflanze des Jahres 2012“ wurde kürzlich der Baldrian gewählt.

In diesen modernen Apothekergärten machen selbsterklärende große Informationstafeln in Wort und Bild Möglichkeiten und Grenzen der Anwendung der wichtigsten Arzneipflanzen anschaulich. Sozusagen eine Art „Open- Air-Bibliothek” für interessierte Personen. Durch ihre zeitgemäße Art der Wissensvermittlung werden die Apothekergärten zu einer lebendigen Reise für Jung und Alt durch die Welt der Arzneipflanzen. Der Eintritt ist frei. Große Apothekergärten gibt es z. B. in Gütersloh, Hannover, Ulm, Bad Salzelmen bei Magdeburg und in Karlsruhe-Ettlingen. Vielfach werden sogar kostenlose Führungen durch fachkundige Apothekerinnen und Apotheker angeboten.

Baldrian zur Wappenpflanze 2012 gewählt

In jedem Jahr wählt ein hochrangig besetztes Expertengremium eine besonders aktuelle Arzneipflanze zur Wappenpflanze des Projektes „Der Apothekergarten“. In diesem Jahr fiel die Wahl auf Baldrian. Denn Baldrian stellt für die aktuell immer dramatischer ansteigende Anzahl von Menschen mit Schlafproblemen einen wissenschaftlich begründeten „Hoffnungsträger“ dar.

Schlaflosigkeit und innere Unruhe greifen in nie geahnten Ausmaßen um sich. Besonders gefährdet sind Frauen über 40. Unglaubliche 60 Prozent dieser Bevölkerungsgruppe können nicht vernünftig ein- oder durchschlafen. Aber auch bei Männern kämpft immerhin knapp die Hälfte dieser Altersgruppe mit Schlafproblemen. Baldrian kann in vielen Fällen den Schlaf schnell und schonend zurückbringen. Und hat zudem gegenüber vielen chemisch-synthetischen Schlafmitteln den großen Vorteil, keinerlei Abhängigkeit auszulösen. Allerdings betonen Wirkstoffexperten: Um eine sichere Wirkung zu erreichen, muß der Baldrianextrakt genügend hohe Mengen an Wirkstoffen – sogenannten Lignanen – enthalten und zudem in ausreichend hoher Dosierung eingenommen werden – idealerweise 600 mg pro Dragee (in Klosterfrau Nervenruh Baldrian forte, Dragees, rezeptfrei). So konnte in mehreren aktuellen Studien nachgewiesen werden, daß dieser spezielle Baldrianextrakt tiefen und erholsamen Schlaf zuverlässig fördert.

Heilpflanzendetails im Internet

Die Natur bietet einen schier unermesslichen Schatz an Heilpflanzen. Wer sich für die oft vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten, für Anbau- und Wirkstoffkunde interessiert, der kann sich auf der mit viel Aufwand und Fachwissen gestalteten Internetseite www.heilpflanzen-online.com informieren. Wer mag, kann hier sogar in einem kleinen Film einen Rundgang durch einen Apothekergarten genießen. Darüber hinaus werden die wichtigsten Arzneipflanzen fachmännisch in Form von Kurzvideos beschrieben. Und ebenso erfährt man, wo sich in der Nähe ein Apothekergarten befindet.

(aktuell bis 16.05.2012 - 2263 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Ab jetzt rollt die Reisewelle: ADAC Stauprognose vom 22. bis 24. Juni 2018 [... mehr lesen]

Hamburger Tierschutzverein fordert: Hände weg von Jungvögeln! [... mehr lesen]

Bezirksversammlung setzt erfolgreiche Reihe "Wirtschaft vor Ort" fort [... mehr lesen]

Eingeschränkte Öffnungszeiten des Kundenzentrums Wandsbek am 26.06. [... mehr lesen]

Flüchtlinge werden ab sofort im normalen Busfahrdienst eingesetzt [... mehr lesen]

Eine vorläufige Festnahme und Zuführung nach Raub in Hamburg-Eilbek [... mehr lesen]

Festnahme und Zuführung nach Warenkreditbetrug in HH-Wandsbek [... mehr lesen]

Neubau einer Sohlgleite am Pulverhofteich in Hamburg-Rahlstedt geplant [... mehr lesen]

Trickbetrug beziehungsweise -diebstahl zum Nachteil älterer Menschen [... mehr lesen]

Naturheilkunde vertrauenswürdig und wirksam: Gesund mit Homöopathie [... mehr lesen]

Chaos im Kopf, unkonzentriert: ADHS - auch Erwachsene sind betroffen [... mehr lesen]

Sperrungen der Straße Tückobsmoor und Henny-Schütz-Allee ab 16.04.2018 [... mehr lesen]

Einsamkeit lindern - Senioren- und Demenzbegleiter werden gesucht [... mehr lesen]

Festnahme nach Sexualdelikt in HH-Uhlenhorst und Aufklärung einer Serie [... mehr lesen]

10 Jahre Haspa Musik Stiftung: große Geburtstags-Party auf Kampnagel [... mehr lesen]

Wandsbeker Gastfamilien für Südafrikanische Schülerinnen und Schüler gesucht [... mehr lesen]

Eulenspiegelstadt macht Lust auf Urlaub und bietet viele Reiseanlässe [... mehr lesen]

Bezirksamtsleiterin Yvonne Nische ist die Erste Frau in Hamburgs Norden [... mehr lesen]

"Geburtstagspaziergang" - Führung über den Ohlsforfer Friedhof am 1.07. [... mehr lesen]

Impfen für Kinder / Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 4. Juli 2018 [... mehr lesen]

Carsharing auf dem Dulsberg und in Barmbek-Süd: Bürgerwünsche umsetzen [... mehr lesen]

Festa Junina - Brasilianisches Picknick im Botanischen Sondergarten [... mehr lesen]

Kirschenzeit ist Sommerzeit: 9. Altländer Kirschenwoche im Alten Land [... mehr lesen]

Das Fütterungsverbot von Stadttauben und die Meldepflicht von Ratten [... mehr lesen]

Übelkeit, Völlegefühl, Schmerzen: Stress - Gefahr für Magen und Darm [... mehr lesen]

Sommersperrung auf der U1 beginnt am Montag, 25. Juni 2018 [... mehr lesen]

Internationales Model Zohre Esmaeli engagiert sich für das DRK [... mehr lesen]

Flaggen und Fähnchen - Fan-Schmuck am Auto mit Augenmaß einsetzen [... mehr lesen]

Vom Winterblues zur Dauer-Erschöpfung? Was jetzt helfen kann. [... mehr lesen]

Name für neuen Platz - Bürgerinnen und Bürger um Vorschläge gebeten [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

Flüchtlinge werden ab sofort im normalen Busfahrdienst eingesetzt

und startet durch. Heute erhielten zehn Flüchtlinge von Henrik Falk, Vorstandsvorsitzender der Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN), ein Schreiben, das sie zu einem festen Teil des Teams aus rund 2 000 [...]  ... weiter lesen

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2018  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735    /    mobil: 0176 - 57632100