Sonnabend, 17. November 2018

Stayin' Alive - die Woche der Wiederbelebung vom 17. bis 23. September 2018

Hamburg (tvw) - Ob zuhause, im Büro, in der U-Bahn – es kann jeden treffen. Der plötzliche Herztod ist mit schätzungsweise bis zu 100.000 Fällen pro Jahr eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Doch obwohl jeder helfen könnte, tun es die wenigsten, dabei ist es gerade bei einem Herzstillstand unerlässlich, schnell zu handeln.
In der "Woche der Wiederbelebung" vom 17. bis 23. September 2018 unter der Schirmherrschaft von Gesundheitsminister Jens Spahn soll aufgeklärt und motiviert werden, wie jeder mit den drei Schritten "Prüfen. Rufen. Drücken!" helfen kann: Reaktion und Atmung checken, Notruf 112 wählen und die Herzdruckmassage sofort beginnen. Bei letzterem hilft der Discobeat von "Stayin` Alive“ von den BeeGees oder "Rock Your Body" von Justin Timberlake – der Ersthelfer muss in der Mitte des Brustkorbs des Patienten mindestens 100mal pro Minute fest drücken.
"Nur durch die umfassende Information der Bevölkerung kann die Zahl der durch Herzstillstand bedingten Sterbefälle zurückgehen. Eine solche Patientenaufklärung unterstützen wir auch mit unseren Filmen!", erklärt Markus Spamer, Gründer und Geschäftsführer von TV-Wartezimmer. Europas größtes Gesundheits-TV-Netzwerk zeigt in dem Patientenfilm "Reanimation", wie auch Laien mit der Situation bei einem Herzstillstand richtig umgehen können.
"Unser Kooperationspartner TV-Wartezimmer hat den so wichtigen Film ´Reanimation` mit Unterstützung unserer fachlichen Expertise produziert. Denn leider scheuen sich zu viele Menschen aus Angst, bei einem Herzstillstand zu helfen. Obwohl bei dessen Behandlung nicht die medizinische Perfektion, sondern die schnellstmögliche Reanimation und Defibrillation zählt. Denn dabei kann man nichts falsch machen. Nur nichts tun, ist falsch", erklärt Dr. Manju Guha, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen e.V. (DGPR).
Wer Zugang zu einem öffentlichen Defibrillator hat, setzt diesen zusätzlich ein - er kann bei bewusstlosen Personen ab acht Jahren und mindestens 35 kg Körpergewicht angewendet werden. Das Gerät ermittelt den Herzrhythmus und unterbricht lebensgefährliches Kammerflimmern durch Elektroschocks. Sprachanweisungen helfen mit allen notwendigen Hinweisen bei der Nutzung eines automatischen Defibrillators weiter.
Auch 2018 lautet das Motto der "Woche der Wiederbelebung" erneut "Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation" - eine Initiative des Berufsverbandes Deutscher Anästhesisten e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. in Kooperation mit dem German Resuscitation Council sowie der Stiftung Deutsche Anästhesiologie. (Foto: © www.tv-wartezimmer.de)
TIPP: Sehen Sie sich den Patientenfilm "Reanimation" an unter: https://kunde.tv-wartezimmer.de/film/ODYyfEFDekJNVnk3S0tMU0htS258dHZ3

(aktuell bis 23.09.2018 - 2102 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Feuerwehreinsätze: Ein Fehlalarm kann ziemlich teuer werden [... mehr lesen]

Heiraten im Hamburger Rathaus: Die Hochzeitstermine für 2019 sind da! [... mehr lesen]

Mit Probiotika wirksam gegen den Durchfall: So bleibt der Darm gesund [... mehr lesen]

Beim Online-Kauf: Kein Widerrufsrecht bei Fertigung nach Kundenwunsch [... mehr lesen]

Wie ernähre ich mich bei Krebs? - Ratgeber zum Weltkrebstag [... mehr lesen]

Wenn das Heim zu Geld wird - Ratgeber zum Immobilienverkauf [... mehr lesen]

Winterurlaub im Herzen Österreichs: AA Holiday Homes Appartements [... mehr lesen]

Die Polizei Hamburg warnt alle Mitbürger vor Trickbetrügern! [... mehr lesen]

Gewicht im Griff - Neuer Ratgeber der Verbraucherzentrale Hamburg [... mehr lesen]

Versandapotheken: Widerrufsrecht auch bei verschreibungspflichtigen Medikamenten [... mehr lesen]

Stammtisch für Menschen mit Seheinschränkung am 13. Februar 2019 in Langenhorn [... mehr lesen]

Neue Leitlinie: Blasenentzündung braucht nicht immer Antibiotika [... mehr lesen]

Cirque du soleil Paramour: Musical, Artistik und Hollywoog in einer Show ab April 2019 in Hamburg [... mehr lesen]

Stammtisch für Menschen mit Seheinschränkung am 9. Januar 2019 in Langenhorn [... mehr lesen]

Silvester: Abbrennen des Autos durch Raketen nahezu unmöglich [... mehr lesen]

Einsätze und Erfolge von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten [... mehr lesen]

Stromnetz Hamburg: So einfach ist das Laden von Elektroautos in HH [... mehr lesen]

Viele Gewinnspiele finden Sie in jeder Ausgabe des Lokal-Anzeigers [... mehr lesen]

Weihnachtsgeschenke: Lust und Frust beim Paketversand - diese Rechte haben Sie als Empfänger [... mehr lesen]

HVV-Tickets zukünftig (Anfang 2019) über HandyTicket Deutschland verfügbar [... mehr lesen]

"Wir sind viele - Jede*r einzelne von uns" - Kunst schafft einen Raum zur Veränderung der Welt [... mehr lesen]

Heiße Thermen in Bad Füssing: 4-Sterne Wunsch-Hotel Mürz [... mehr lesen]

Heizen mit Holz vermeidet bundesweit 20 Millionen Tonnen Treibhausgas [... mehr lesen]

Stammtisch für Menschen mit Seheinschränkung am 12. Dezember 2018 in Langenhorn [... mehr lesen]

Let´s Dance mit Joachim Llambi im Alstertal-Einkaufszentrum (AEZ) am 8. Dezenber 2018 [... mehr lesen]

Kostenlose Impfung für Kinder und Erwachsene in Wandsbek am 5.12.2018 [... mehr lesen]

Impfen für Kinder und Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 5.12.2018 [... mehr lesen]

Keine halben Sachen - mobilitätsfeindliche P+R-Gebühren müssen abgeschafft werden [... mehr lesen]

Spielzeug für bedürftige Kinder spenden! - Spielzeugsammlung von Oktober bis 1. Dezember 2018 [... mehr lesen]

Der ADAC informiert: Freie Fahrt! Vorsicht bei Blaulicht und Martinshorn! [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

Marvin Hintz - FIFA-Star von Bayer 04 Leverkusen ist erster eSports-Stipendiat in Deutschland

Hamburg (ist) - "ftw" - for the win, würde man im eSports-Bereich sagen. Die IST-Hochschule für Management unterstützt mit Marvin Hintz einen der besten deutschen e-Sports-Profis. Der 22-Jährige absolviert an [...]  ... weiter lesen

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2018  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735