Frank Bungarten gewinnt zweiten ECHO Klassik in der Kategorie Instrumentalist

Frank Bungarten gehört seit über dreissig Jahren zur Weltspitze seines Fachs und zu den stillen Musikergrößen, die keinen Wert auf Ruhm und Schlagzeilen legen. Aktuell gewann Bungarten den ECHO Klassik als „Instrumentalist des Jahres“. Bereits 2005 konnte er die Auszeichnung in dieser herausragenden Kategorie für sich verbuchen. „Jetzt glaube ich auch allmählich, dass es vielleicht doch kein Zufall ist. Es ist immer doppelt schwierig, auf die leisen oder unerwarteten Töne aufmerksam zu machen; umso mehr freut mich, dass dies wohl so nachhaltig gelungen ist“, so Bungarten über seinen zweiten ECHO Klassik.Voraussetzung für die Nominierung war die Veröffentlichung eines Albums zwischen Januar 2010 und März 2011, sowie zwei Spitzenrezensionen von fachkundigen Musikjournalisten. Die Preisträger werden durch eine Jury ermittelt, die sich aus exponierten Persönlichkeiten von Politik, Kultur und Medien, der ZDF-Musik-Redaktion und dem Arbeitskreis Klassik des Bundesverbands Musikindustrie zusammensetzt.

Die Musikszene betrat Bungarten 1981, als er Aufsehen erregend den ersten Preis des damals höchstdotierten Gitarrenwettbewerbs in Granada aus der Hand des legendären Andrés Segovia erhielt. Unter dem Einfluss der Rockmusik entschied er sich sehr früh für die Gitarre. Bungarten ist 1958 in Köln geboren und begann sein Studium mit 17 Jahren noch vor seinem Abitur an der Musikhochschule Köln. Unmittelbar nach seinem Studienabschluss „mit Auszeichnung“ startete Frank Bungarten, mit 24 Jahren, seine Tätigkeit an der Musikhochschule in Hannover, an der er auch aktuell eine internationale Klasse als Professor betreut. Eine zweite Professur in Luzern gab er 2010 zugunsten seiner künstlerischen Aktivitäten auf.

Der Musiker, der auch als Saxophonist erfolgreich war, bezeichnet sich selber als „Gitarrist wider Willen“. Im Gespräch mit dem renommierten Musik-Journalisten Norbert Ely sagt Bungarten: „Es hat mich nicht das Instrument „Klassische Gitarre“ angezogen, sondern es hat mich Musik angezogen. Die Gitarre war eigentlich ein zufällig vorhandenes Werkzeug, das ich in der Hand hatte, weil ich eben ursprünglich Rockmusik spielen wollte. Und daraus hat sich alles entwickelt. Die Musik, die ich gehört und an der ich mich orientiert habe, das war überwiegend Klaviermusik, Orgelmusik und Orchestermusik. Das hat eigentlich meine Klangvorstellung beeinflußt.“

Als Solist spielt Frank Bungarten regelmäßig alle großen Konzerte für Gitarre und Orchester und konzertiert sich auf die wichtigsten Bühnen des deutschsprachigen Raumes. International trat er in über 40 Ländern auf, darunter mehrmals in umfangreichen Tourneen auf Einladung des Goethe-Instituts. Frank Bungartens Aufnahmen werden bei dem audiophilen Label Musikproduktion Dabringhaus & Grimm veröffentlicht. Seine CD-Einspielungen – unter anderem die Gesamteinspielung der Sonaten und Partiten für Violine solo von Johann Sebastian Bach in eigener Transkription – gelten als Referenzaufnahmen.

Nominiert war Frank Bungarten mit der CD „Villa-Lobos: Complete Solo Works for Guitar". Die Verleihung des ECHO Klassik findet am 2. Oktober 2011 im Konzerthaus in Berlin statt. Moderiert wird die Gala von Thomas Gottschalk. Am selben Abend (ab 22.00 Uhr) werden Ausschnitte der Verleihung als Show im ZDF unter dem Titel „ECHO der Stars“ ausgestrahlt. (www.frankbungarten.de)

(aktuell bis 02.10.2011 - 4557 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Sanierung des Alten Teichweg - Mehr Sicherheit und Komfort für alle! [... mehr lesen]

Demokratie darf durch eine Senatsweisung nicht ausgehebelt werden [... mehr lesen]

Freie Studienplätze Bewerbungen an der FH Wedel noch möglich [... mehr lesen]

Möchten Sie Südafrika kennenlernen - bei sich zu Hause? [... mehr lesen]

Viele Hundebesitzer nehmen ihre Lieblinge gern mit in den Urlaub [... mehr lesen]

Ein Skandal im Regionalausschuss Rahlstedt durch Rot-Grün [... mehr lesen]

Am 1. Oktober 2017 Premiere der "Ehe für Alle" im Hamburger Rathaus [... mehr lesen]

GlücksSpirale ermöglicht Restaurierung des Hufnerhauses "Haus Anna Elbe" [... mehr lesen]

Klassik, Klezmer, wilde Blechbläser - 3 Monate Mosel Musikfestival [... mehr lesen]

Who's Who der Konzertwelt beim Mosel-Musikfestival 8.07. - 3.10.2017 [... mehr lesen]

Für Hirn, Herz und Sinne beim Mosel-Musikfestival vom 8.07. bis 3.10.2017 [... mehr lesen]

Impfen für Kinder / Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 4.10.2017 [... mehr lesen]

Kostenlose Impfung für Kinder und Erwachsene in Wandsbek am 4.10.2017 [... mehr lesen]

Ab 20. Juli 2017 wird die Wandsbeker Chausseebrücke saniert [... mehr lesen]

Stammtisch für Sehbehinderte und Blinde am 11. Oktober 2017 [... mehr lesen]

Musical "Cindy Reller" gewinnt Deutschen Musical Theater Preis 2017 [... mehr lesen]

Rot-Grün unterstützt das Projekt: Vom Schutz- zum Musikbunker! [... mehr lesen]

Die Polizei warnt vor Anrufen von falschen Kriminalbeamten! [... mehr lesen]

Autofeuerlöscher - eine kostengünstige Investition in die Sicherheit [... mehr lesen]

Harvestehude: Sanierung des Klostersterns beginnt am Dienstag [... mehr lesen]

24 neue Kräfte beginnen ihre Ausbildung zur/zum Justizvollzugsbediensteten [... mehr lesen]

Schlüssel zum Erfolg: Alphabetisierungskurse für Flüchtlinge in Rahlstedt [... mehr lesen]

"The Power to Surprise": Kia gibt Preis für Stinger bekannt [... mehr lesen]

Bau des Haltestellendachs U4 Elbbrücken - jetzt kommt das Glas [... mehr lesen]

Urlaubszeit ist Mautzeit: Vor der Reise über die Systeme informieren [... mehr lesen]

Die Verwendung von Streusalz bei Schnee und Glätte untersagt [... mehr lesen]

Klare Sicht durch gutes Licht: Kostenloser Lichtcheck bei TÜV NORD [... mehr lesen]

Falsch getankt – und jetzt? - Augen auf an der Zapfpistole! [... mehr lesen]

Blutdruck: Wer dauerhaft "auf 180" ist, schadet seiner Gesundheit [... mehr lesen]

Impfen für Kinder / Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 1.11.2017 [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung