Montag, 18. Juni 2018

Tabletten schlucken reicht nicht aus: B-Vitamine bei Erschöpfung

Hamburg (wli) - Erschöpfung heißt die neue Zivilisationskrankheit. Immer mehr Menschen fehlt die Kraft, den Alltag erfolgreich zu meistern. Als Auslöser gilt häufig ein Mangel an B-Vitaminen und Folsäure. Die Einnahme dieser Vitamine in Form von Tabletten oder Trinkampullen ist noch immer weit verbreitet, bringt aber meist nur wenig, denn Magen und Darm können das zugeführte Überangebot häufig nicht verwerten. Eine von Ärzten als Spritze oder Infusion verabreichte Aufbaukur mit B6, B12 und Folsäure geht da andere, wirksamere Wege.
Chronische Erschöpfung wird zur Volkskrankheit. Schon macht das Wort "Erschöpfungssyndrom" die Runde, häufig ausgelöst durch einen Mangel an Vitamin B6, B12 und Folsäure. Als Vitaminräuber gelten u.a. Stress, chronische Schmerzen, Rauchen, Fast-food, vegetarische oder vegane Lebensweise, Mangelernährung im Alter, chronische Magen-Darm-Erkrankungen, Medikamenteneinnahme und - besonders verbreitet - die mit dem Alter abnehmende Aufnahmefähigkeit des Körpers. Je länger Symptome anhalten, desto weniger gelingt es dem Körper, sich zu regenerieren.
Aber reicht die Einnahme von Vitamin B12-Tabletten oder Trinkampullen aus? Experten sind schon lange skeptisch und werden aktuell durch eine Schweizer Studie¹ in ihren Bedenken bestätigt. Die Studie zeigt, dass die Wirkung von Tabletten vielfach unzureichend und der Wirkung einer Vitaminspritze deutlich unterlegen ist. Der Grund: Insbesondere vom empfindlichen B12 wird nach Einnahme von Tabletten - und seien sie noch so hoch dosiert - nur ein Bruchteil (etwa 1%) auch tatsächlich vom Körper aufgenommen.

B-Vitamine direkt in den Blutkreislauf

Ganz anders bei einer vom Arzt mittels Injektion verabreichten Aufbaukur. Direkt in den Blutkreislauf gespritzt, kommen die B-Vitamine auch wirklich dort an wo sie benötigt werden: in den Körperzellen. Wichtig: Vitamin B12 kann seine bekannt positive Wirkung nur im Zusammenspiel mit Vitamin B6 und Folsäure voll entfalten. Zu diesem Zweck wird von den Ärzten eine genau auf die Unterstützung von Zellstoffwechsel und Nervenfunktion abgestimmte Kombination dieser B-Vitamine (Medivitan iV, rezeptfrei, Apotheke) eingesetzt. So wird dem Körper zweimal in der Woche - vier Wochen lang - genau jene Dosis an B-Vitaminen zugeführt, die er für eine nachhaltige Erholung benötigt.
Positive Effekte sind oft schon nach der ersten Verabreichung spürbar, so die übereinstimmende Erfahrung vieler Ärzte. Das Ergebnis ist auch in Studien gut belegt: Ca. 90% der Patienten fühlen sich nach der ärztlichen Aufbaukur deutlich schwungvoller und frischer. Um den störanfälligen Weg über den Magen-Darmtrakt zu umgehen und so für eine schnelle und nachhaltige Aufnahme der Aufbaustoffe zu sorgen, sollten B-Vitamine also als Injektion per Fertigspritze oder Infusion direkt in den Blutkreislauf verabreicht werden. Eine solche Aufbaukur kann helfen, schnell wieder die gewohnte körperliche und geistige Leistungsfähigkeit zu erlangen.
¹) Swiss Med Wkly. 2017;147:w14421

(aktuell bis 31.10.2018 - 1762 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

WM-Fieber 2018 - dieses Mal auch wieder bei der CDU im Alstertal [... mehr lesen]

"So un annersrüm" - Das kleine Hamburg-Buch der Gegensätze von Tanja Esch [... mehr lesen]

Ab jetzt rollt die Reisewelle: ADAC Stauprognose vom 22. bis 24. Juni 2018 [... mehr lesen]

Hamburger Tierschutzverein fordert: Hände weg von Jungvögeln! [... mehr lesen]

Bezirksversammlung setzt erfolgreiche Reihe "Wirtschaft vor Ort" fort [... mehr lesen]

Eingeschränkte Öffnungszeiten des Kundenzentrums Wandsbek am 26.06. [... mehr lesen]

Flüchtlinge werden ab sofort im normalen Busfahrdienst eingesetzt [... mehr lesen]

Neubau einer Sohlgleite am Pulverhofteich in Hamburg-Rahlstedt geplant [... mehr lesen]

Naturheilkunde vertrauenswürdig und wirksam: Gesund mit Homöopathie [... mehr lesen]

Chaos im Kopf, unkonzentriert: ADHS - auch Erwachsene sind betroffen [... mehr lesen]

Sperrungen der Straße Tückobsmoor und Henny-Schütz-Allee ab 16.04.2018 [... mehr lesen]

Einsamkeit lindern - Senioren- und Demenzbegleiter werden gesucht [... mehr lesen]

Wandsbeker Gastfamilien für Südafrikanische Schülerinnen und Schüler gesucht [... mehr lesen]

Eulenspiegelstadt macht Lust auf Urlaub und bietet viele Reiseanlässe [... mehr lesen]

Bezirksamtsleiterin Yvonne Nische - die Erste Frau in Hamburgs Norden [... mehr lesen]

Impfen für Kinder / Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 4. Juli 2018 [... mehr lesen]

Kirschenzeit ist Sommerzeit: 9. Altländer Kirschenwoche im Alten Land [... mehr lesen]

Das Fütterungsverbot von Stadttauben und die Meldepflicht von Ratten [... mehr lesen]

Übelkeit, Völlegefühl, Schmerzen: Stress - Gefahr für Magen und Darm [... mehr lesen]

Flaggen und Fähnchen - Fan-Schmuck am Auto mit Augenmaß einsetzen [... mehr lesen]

Vom Winterblues zur Dauer-Erschöpfung? Was jetzt helfen kann. [... mehr lesen]

Sammlung Rolf Horn - Werke aus der Stiftung - Sonderausgabe [... mehr lesen]

Sichere Entsorgung von Asche und Grillkohle in Wandsbeker Grünanlagen [... mehr lesen]

BUND Wasser-Bericht: Hamburgs Gewässer sind in keinem guten Zustand! [... mehr lesen]

Keine Verletzung der Aufsichtspflicht auf dem Weg zum Kindergarten [... mehr lesen]

Ausschreibung HELDENHERZ 2018 - ein Medienpreis für den Kinderschutz [... mehr lesen]

Impfen für Kinder / Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 1.08.2018 [... mehr lesen]

MAMMA MIA! - endlich geht es wieder los! Große Tour ab Juli 2018 [... mehr lesen]

Kennen Sie Ihre Nierenleistung? Arbeitet Ihre Niere richtig? [... mehr lesen]

Mazda MX-5: In Sachen Fahrspaß und Restwert ein richtiger Riese [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

Flüchtlinge werden ab sofort im normalen Busfahrdienst eingesetzt

und startet durch. Heute erhielten zehn Flüchtlinge von Henrik Falk, Vorstandsvorsitzender der Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN), ein Schreiben, das sie zu einem festen Teil des Teams aus rund 2 000 [...]  ... weiter lesen

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2018  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735    /    mobil: 0176 - 57632100