Mittwoch, 22. November 2017

Weihnachten 2016: Hermes erwartet so viele Pakete wie noch nie

Hamburg (ots) - Der Handels- und Logistikdienstleister Hermes rechnet für das diesjährige Weihnachtsgeschäft in Deutschland mit bis zu 20 Prozent mehr Sendungen als im Rekordjahr 2015. Prognosen gehen allein im Dezember erstmals von über 42 Mio. Päckchen und Paketen aus. Großbritannien und Österreich erwarten ebenfalls Rekordmengen. Um eine pünktliche Zustellung auch an Spitzentagen sicherzustellen, setzt Hermes in Deutschland bis Anfang Januar 2017 bundesweit 6.000 zusätzliche Arbeitskräfte ein.

"Wir erwarten das mengenstärkste Weihnachtsgeschäft seit der Gründung von Hermes im Jahr 1972", sagt Dirk Rahn, Geschäftsführer Operations bei Hermes Germany. "Allein in Deutschland rechnen wir an Spitzentagen mit deutlich über zwei Millionen Haustürkontakten und fast ebenso vielen Sendungen. Das gab es bei Hermes noch nie und beweist, dass der Boom im Onlinehandel unvermindert anhält."

Auf die seit Jahren kontinuierlich steigenden Sendungsmengen reagiert Hermes Germany mit einem umfangreichen Investitionsprogramm, das seit vorletztem Jahr sukzessive in ganz Deutschland umgesetzt wird. Bis 2019 wird die logistische Infrastruktur für 300 Millionen Euro grundlegend modernisiert und umgebaut. Neue Logistikcenter entstehen unter anderem in Bad Rappenau (Baden-Württemberg) und Ketzin/Havel (Brandenburg) bei Berlin.

So kommen Weihnachtspakete pünktlich an

Für Privatkunden, die Weihnachtspäckchen und -pakete an Freunde und Verwandte im In- und Ausland verschicken möchten, gelten besondere Abgabefristen. Innerhalb Deutschlands müssen Päckchen und Pakete bis spätestens 22. Dezember 2016, 12 Uhr in einem der 14.000 Hermes PaketShops abgegeben werden. Dann erfolgt ein Zustellversuch bis Heiligabend, 15 Uhr. Annahmeschluss für internationale Sendungen ist der 15. Dezember (Geschäftsschluss). - Ausnahme: Pakete von Deutschland nach Italien, Spanien und Portugal nimmt Hermes bis 13. Dezember (Geschäftsschluss) entgegen. Für Pakete nach Österreich und Großbritannien reicht hingegen eine Abgabe bis 19. Dezember (Geschäftsschluss).

Wer kann, sollte Weihnachtspakete in Deutschland möglichst schon Mitte Dezember abgeben. So ist eine pünktliche Zustellung bis Heiligabend auch bei möglichen witterungsbedingten Verspätungen gesichert. (Quelle: obs/Hermes Europe GmbH)

(aktuell bis 22.12.2016 - 3016 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Gefäß- und Herzschutz: Topfit – ohne Fisch und Fleisch [... mehr lesen]

Herbstlaub liegen lassen! NABU bittet um Rücksichtnahme [... mehr lesen]

"Gewalt kommt nicht in die Tüte!" - Podiumsdiskussion am 24. November 2017 [... mehr lesen]

Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen in Hamburg-Jenfeld [... mehr lesen]

Festnahme eines Einbrechers in Eilbek - Zeugenaufruf wegen der Mittäter [... mehr lesen]

Happy Birthday, Corny! Der Lokal-Anzeiger gratuliert herzlich! [... mehr lesen]

Schwerverletzter U-Bahn-Surfer: Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr [... mehr lesen]

Scholz bricht nach Sicherheitsversprechen auch Kostenversprechen! [... mehr lesen]

Zuführung nach gefährlicher Körperverletzung mit Hammer und Messer [... mehr lesen]

Abblenden, abbremsen, hupen - Tipps zum richtigen Verhalten bei Wildwechsel [... mehr lesen]

Endlich gibt es Bewegung beim Bewohnerparken am Flughafen [... mehr lesen]

Gefeiertes Erfolgsmusical KINKY BOOTS kommt in die Musicalmetropole [... mehr lesen]

SAGA Unternehmensgruppe mit WohnbauPreis Hamburg 2017 ausgezeichnet [... mehr lesen]

Habichtstraßen-Umbau: Desaströse Planungen, verschwundene Unterlagen [... mehr lesen]

Gefüllte Hörsäle zum Semesterbeginn an FH und PTL Wedel [... mehr lesen]

Musterbeispiel für kooperatives Bauen - in Barmbek-Süd entstehen 207 Wohnungen [... mehr lesen]

Laub fast überall: 15.000 Tonnen "Blattgold" in Hamburg [... mehr lesen]

Apfelfest in Sahle-Wohnanlage - Mieter pflegten Nachbarschaft [... mehr lesen]

Totengedenktage: Individuelle Farbtupfer auf Gräbern wirken tröstend [... mehr lesen]

Zeitumstellung und Herbst: Risiko eines Wildunfalls droht! [... mehr lesen]

Umwelt- und Sozialpreis der Kerngebiets- und Regionalausschüsse in Wandsbek [... mehr lesen]

Heiraten im Hamburger Rathaus: Hochzeitstermine für 2017 [... mehr lesen]

Kostenlose Impfung für Kinder und Erwachsene in Wandsbek am 6.12.2017 [... mehr lesen]

Impfen für Kinder / Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 6.12.2017 [... mehr lesen]

Der Monopteros im Haynspark wird in neuem Glanz erstrahlen [... mehr lesen]

Clas Ohlson eröffnet seinen 4. Store in der Hansestadt Hamburg [... mehr lesen]

Bürgersprechstunde mit Stefan Bohlen am 12. Dezember 2017 [... mehr lesen]

Stammtisch für Sehbehinderte und Blinde am 13. Dezember.2017 [... mehr lesen]

WhatsApp: Versendete Nachrichten können im Nachhinein gelöscht werden [... mehr lesen]

U5 nimmt Gestalt an - Internationaler Wettbewerb für Liniendesign [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

Haspa realisiert neues Filialkonzept am Bramfelder Dorfplatz ... weiter lesen
Clas Ohlson erffnet seinen 4. Store in der Hansestadt Hamburg ... weiter lesen
Apfelfest in Sahle-Wohnanlage - Mieter pflegten Nachbarschaft ... weiter lesen
1. Hffner-Hausbaumesse in Eidelstedt am 4. + 5. November 2017 ... weiter lesen
GlcksSpirale ermglicht Restaurierung des Hufnerhauses "Haus Anna Elbe" ... weiter lesen
"LeNa" zieht nach Steilshoop! Feierliche Einweihung des SAGA-Neubaus ... weiter lesen

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2017  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735    /    mobil: 0176 - 57632100