Dienstag, 12. Dezember 2017

Blasenentzündung ist auch ohne Antibiotika pflanzlich therapierbar

Hamburg (wli) - Blasenentzündungen begleiten vor allem Frauen durch Sommer wie Winter. Viele Jahre lang wurden selbst unkomplizierte Fälle immer wieder mit Antibiotika therapiert. Nach Meinung führender Experten ist dies bei vielen leichten bis mittelschweren Infekten vor allem wegen Problemen mit der Verträglichkeit und zunehmender Antibiotika-Resistenzen unnötig. Denn mit einem pflanzlichen, rezeptfrei in Apotheken erhältlichen Arzneimittel, das erst kürzlich bei Öko-Test als Testsieger abschnitt, lassen sich Blasen- und Harnwegsinfekte äußerst wirksam behandeln.

Es müssen nicht immer Antibiotika sein gegen Blasen- oder Harnwegsinfekte, denn schon jetzt entwickeln viele Menschen Unempfindlichkeiten dagegen. Zudem zerstören Antibiotika auch jene Mikroorganismen, die in Blase und Genitalbereich eigentlich das Eindringen und Vermehren schädlicher Keime verhindern sollen, was sogar zu neuen Infektionen führen kann. Hinzu kommt die schlechte Verträglichkeit. Eine mögliche Alternative bietet eine Kombination dreier, bei der Therapie von Harnwegsinfekten mit Erfolg eingesetzter Pflanzenextrakte.

Schnelle Reaktion – schnelle Linderung

Entscheidend ist, schon das Anheften eingedrungener Erreger an die Blasenschleimhaut zu erschweren. Genau hierfür ist ein Extrakt aus der Heilpflanze „Orthosiphon“ bestens geeignet. Untersuchungen der Universität Münster zeigen, dass die Bakterien hemmende Wirkung von Orthosiphonextrakt nach drei Tagen sogar ebenso stark ist wie die eines üblicherweise eingesetzten Standard-Antibiotikums. Um diese antibakterielle Wirkung von Orthosiphon sinnvoll zu ergänzen, haben Experten Orthosiphon mit Extrakten von Goldrute und Hauhechel zu einem umfassend wirksamen pflanzlichen Arzneimittel kombiniert (Aqualibra, rezeptfrei in Apotheken). Hauhechel-Extrakt wirkt direkt und schnell schmerzlindernd und unterstützt die krampflösende Wirkung von Orthosiphon, Goldrutenextrakt wirkt entzündungshemmend und stimuliert das körpereigene Immunsystem. In Tablettenform stellen die Extrakte – anders als z. B. einfache Tees – jederzeit einen genau definierten Gehalt an Wirkstoffen sicher. Die Wirksamkeit einer Aqualibra-Therapie ist klinisch wie auch im Praxisalltag belegt. So kam beispielsweise eine Verlaufsstudie mit 1.940 Patienten zu eindeutigen Ergebnissen: 89 Prozent aller Patienten waren nach sieben Tagen vollständig oder fast beschwerdefrei. Über 90 Prozent der Patienten bewerteten die Verträglichkeit zudem mit gut bis sehr gut. Aqualibra erreicht im Hinblick auf die der Beschwerdelinderung offensichtlich vergleichbare Erfolge wie eine Antibiotikatherapie, allerdings bei wesentlich besserer Verträglichkeit. Unkomplizierte akute und sogar chronisch-wiederkehrende Harnwegsinfekte lassen sich demzufolge durchaus sehr gut pflanzlich therapieren.

(aktuell bis 22.12.2017 - 4581 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Stammtisch für Sehbehinderte und Blinde am 13. Dezember.2017 [... mehr lesen]

Durchsuchung wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln [... mehr lesen]

Zeugen gesucht nach Raub auf Kiosk in der August-Krogmann-Straße [... mehr lesen]

WhatsApp: Versendete Nachrichten können im Nachhinein gelöscht werden [... mehr lesen]

Nordmann Classic Hafenaktion - Tannenbaum für alle Schiffe im Hafen [... mehr lesen]

Exklusives Paket mit Sekt, Wein, Austernmesser und 50-Euro-Gutschein zu gewinnen [... mehr lesen]

Sportpark Höpen in Langenhorn aufwerten - die Beteiligung wertschätzen [... mehr lesen]

CDU unterstützt die Sanierung des historischen Sportplatzes Höpen [... mehr lesen]

U5 nimmt Gestalt an - Internationaler Wettbewerb für Liniendesign [... mehr lesen]

Sahle-Mieter schmückten Tannenbaum mit Christbaumkugeln [... mehr lesen]

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplan-Entwurfs Hummelsbüttel 28 [... mehr lesen]

"So un annersrüm" - Das kleine Hamburg-Buch der Gegensätze von Tanja Esch [... mehr lesen]

LIQUI MOLY Erotikkalender 2018: Besondere Autos und nackte Haut [... mehr lesen]

Zu Weihnachten HANSA-PARK-Spaß verschenken! Gewinnen Sie bei uns! [... mehr lesen]

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplan-Entwurfs Rahlstedt 130 [... mehr lesen]

Blasenentzündung ist auch ohne Antibiotika pflanzlich therapierbar [... mehr lesen]

Superleistung, Superstress - Deutschlands Mütter – doppelt belastet [... mehr lesen]

Viele Darlehensverträge ab Mitte 2010 sind weiterhin widerruflich [... mehr lesen]

Jeweils 1.000 Euro sparen bei TV, Tablet, Kamera und Kaffeemaschine [... mehr lesen]

Festlich verbunden - ein Schiff, zwei Städte und ganz viel Weihnachtszauber [... mehr lesen]

200 Jahre Stille Nacht, heilige Nacht - in der Salzburger Sportwelt [... mehr lesen]

Weihnachtliche Gartenwissen-Angebote im Botanischen Sondergarten Wandsbek [... mehr lesen]

Besinnliche Stunden mit dem Alsterquartett in der Europa Passage [... mehr lesen]

Weihnachten: Tiere sollten überhaupt kein Überraschungsgeschenk sein [... mehr lesen]

Öffentlichkeitsfahndung nach Raub auf Supermarkt in Hamburg-Ohlsdorf [... mehr lesen]

Service ausgeweitet: Biotüten jetzt auch kostenlos bei BUDNI [... mehr lesen]

Zeugenaufruf der EG 163 "Cold Cases": Jurastudent Andreas Dünkler [... mehr lesen]

Elbphilharmonie und EDEL veröffentlichen Bildband über die erste Saison [... mehr lesen]

Alle, die 1992 geboren sind, können bis Jahresende umsonst snacken [... mehr lesen]

Ab 1. Januar dürfen nur noch Grün, Orange und Blau unterwegs sein [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

Haspa realisiert neues Filialkonzept am Bramfelder Dorfplatz ... weiter lesen
C&A Deutschland spendet 125.000 Euro an die Stiftung Mittagskinder ... weiter lesen
Sahle-Mieter schmckten Tannenbaum mit Christbaumkugeln ... weiter lesen
Clas Ohlson erffnet seinen 4. Store in der Hansestadt Hamburg ... weiter lesen
Musterbeispiel fr kooperatives Bauen - in Barmbek-Sd entstehen 207 Wohnungen ... weiter lesen
Apfelfest in Sahle-Wohnanlage - Mieter pflegten Nachbarschaft ... weiter lesen

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2017  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735    /    mobil: 0176 - 57632100