Montag, 23. Oktober 2017

Herbstlaub liegen lassen! NABU bittet um Rücksichtnahme

Hamburg (nabu) - Es geht so schön schnell und einfach: Immer häufiger werden Laubbläser und Laubsauger eingesetzt, um das Herbstlaub von Beeten, Rasen und Büschen zu entfernen. Die Geräte arbeiten zwar einfach und effizient, ihre Auswirkungen aber sind gravierend: Sie zerstören Lebensraum und töten Kleintiere.

Jetzt im Herbst wirbeln bunt gefärbte Blätter durch die Luft und bedecken Rasenflächen, Blumenrabatte und Bürgersteige. "Zur Beseitigung des Herbstlaubes kommen zunehmend Laubsauger und Laubbläser für eine ökologisch fragwürdige Gartengründlichkeit zum Einsatz", bedauert Krzysztof Wesolowski, Biologe und Umweltpädagoge beim NABU Hamburg. Mit Laubbläsern lässt sich Laub bis in den hintersten Winkel des Gartens oder der Grünanlage beseitigen.

Laubsauger gehen noch einen Schritt weiter: Sie beseitigen das Laub nicht nur, sondern häckseln die darin lebenden Kleinlebewesen regelrecht und verletzen größere Tiere. Der NABU appelliert jetzt an Hamburgs Bürger und Bürgerinnen, zumindest einen Teil des Herbstlaubs auf Beeten und unter Büschen liegen zu lassen, denn es ist ein guter Dünger für den Boden und ein wichtiger Lebensraum für Tiere.

Lediglich auf Wegen solle wegen der Verkehrssicherheit das Laub gekehrt werden, wenn möglich mit Besen und Rechen Die Leistungsstärke von Laubsaugern ist nicht zu unterschätzen. Sie können Laub, Gras, Tannenzapfen und Abfall bis hin zu Getränkedosen aufsaugen. Für den Sog werden Luftgeschwindigkeiten bis zu 160 Stundenkilometern und Saugleistungen von etwa zehn Kubikmeter pro Minute erzeugt.

Wesolowski: "Damit besteht eine akute Gefährdung der Kleinlebewesen, die den Boden und die Krautschicht bewohnen. Käfer, Spinnen, Tausendfüßer, Asseln und Amphibien können sich kaum dem Turbo-Blas- bzw. Saugstrom widersetzen." Laubsauger verletzen die größeren und verschlingen die kleinen Tiere bis hin zu Fröschen und Molchen. Bei Laubsauggeräten mit Häckselfunktion werden sie meist im gleichen Arbeitsgang zerstückelt.

Auch für Kleinsäuger ohne Fluchtverhalten wie Igel und ihre Jungen sind diese modernen Geräte lebensbedrohlich. "Für den Naturschutz sollte auf klinisch laubfreie Gärten und Grünanlagen, die den Tieren ihre Lebensgrundlage entziehen, verzichtet werden", erklärt der Biologe vom NABU.

Lärm von 106 bis 112 Dezibel stört im Übrigen die Nachbarschaft, und die Verbrennungsmotoren der Geräte stoßen darüber hinaus gesundheitsschädliche Abgase wie Kohlenwasserstoffe, Stickoxide und Kohlenmonoxid aus. Der NABU appelliert an Gartenbesitzer und Stadtgärtnereien, auf Laubsauger zugunsten der Wildtiere zu verzichten oder zumindest den Einsatz zu minimieren. Auf kleineren Flächen reichten Besen und Rechen für die Beseitigung des Laubs aus.

(aktuell bis 25.11.2017 - 3834 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Motorrad mit stark überhöhter Geschwindigkeit in Hamburg-Rahlstedt [... mehr lesen]

Polizei-Diensthund "Boy" stellt Laubeneinbrecher in Hamburg-Langenhorn [... mehr lesen]

Öffentlichkeitsfahndung nach Messerangriff auf Ladendetektiv [... mehr lesen]

Schwerpunkteinsätze zur Bekämpfung der öffentlichen Drogenkriminalität [... mehr lesen]

CDU: Über 200.000 Euro Defizit in der Jugend- und Familienhilfe [... mehr lesen]

Hamburgweite Rotlichtkontrolle am 18. Oktober 2017 - Ergebnisse [... mehr lesen]

Von der Backgroundsängerin zum Schlagerstar: Maria Voskania "Magie" [... mehr lesen]

Lizz Wright "Grace" - die schönsten Coverversionen im Jazz seit Langem [... mehr lesen]

Radio Doria "2 Seiten" - Lebensfreude und die Launen des Lebens [... mehr lesen]

Offizielle Compilation zur Winter Edition des "größten Club der Welt" [... mehr lesen]

3 Pakete mit je 5 aktuellen CDs aus dem Universal-Sortiment zu gewinnen [... mehr lesen]

Ella Fitzgerald & London Symphony Orchestra: "Someone To Watch Over Me" [... mehr lesen]

Barmbek leuchtet! Der große Laternenumzug am 27. Oktober 2017 [... mehr lesen]

Haftbefehl wegen Prostitution und Menschenhandel in Marienthal vollstreckt [... mehr lesen]

Sonntag, 29. Oktober 2017, Uhren auf Winterzeit umstellen [... mehr lesen]

Baumfällung am Käkenkamp - Bürgerbeteiligung sieht anders aus [... mehr lesen]

Autofeuerlöscher - eine kostengünstige Investition in die Sicherheit [... mehr lesen]

Harvestehude: Sanierung des Klostersterns beginnt am Dienstag [... mehr lesen]

Baby & Familie: Kinder auch mal im Dreck spielen lassen [... mehr lesen]

24 neue Kräfte beginnen ihre Ausbildung zur/zum Justizvollzugsbediensteten [... mehr lesen]

Schlüssel zum Erfolg: Alphabetisierungskurse für Flüchtlinge in Rahlstedt [... mehr lesen]

Rot-Grün regiert bei Sicherheit in Bussen und Bahnen im Panikmodus [... mehr lesen]

"The Power to Surprise": Kia gibt Preis für Stinger bekannt [... mehr lesen]

Lewis - das kongeniale Duo geht ein letztes Mal auf Mörderjagd [... mehr lesen]

Bau des Haltestellendachs U4 Elbbrücken - jetzt kommt das Glas [... mehr lesen]

Urlaubszeit ist Mautzeit: Vor der Reise über die Systeme informieren [... mehr lesen]

Überdosiert und überflüssig: Nahrungsergänzung in der Stillzeit [... mehr lesen]

Neue Selbstverwaltung der DRV Nord wurde gewählt [... mehr lesen]

27. Volkslauf durch das schöne Alstertal bei bestem Laufwetter [... mehr lesen]

Mega Creation-Set: Kreativer Spielspaß in der Welt des Einhorns [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

Apfelfest in Sahle-Wohnanlage - Mieter pflegten Nachbarschaft ... weiter lesen
GlücksSpirale ermöglicht Restaurierung des Hufnerhauses "Haus Anna Elbe" ... weiter lesen
"LeNa" zieht nach Steilshoop! Feierliche Einweihung des SAGA-Neubaus ... weiter lesen
Moderner, schöner und mit mehr Platz: Wiedereröffnung in Rahlstedt ... weiter lesen
Die 100. Esso Station hat das neue Synergy-Design erhalten ... weiter lesen
"Hamburgs größter Osterhase" - Lindt, Budni und Europa Passage: 15.000 Euro Spenden ... weiter lesen

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2017  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735    /    mobil: 0176 - 57632100