Dienstag, 13. November 2018

Gut vorbereitet sein: Erhöhte Schleudergefahr bei Gespannen

Hamburg (dek) - Im Sommer starten wieder Millionen mit Wohnwagen oder Wohnmobil in die schönsten Wochen des Jahres. Doch jedes Jahr zeigen ausbrechende Wohnwagen, umgestürzte Wohnmobile und Reifenpannen: Das Risiko fährt mit. Die Sachverständigen von DEKRA sagen, worauf Caravan-Fans und Wohnmobilisten achten müssen, damit sie ihr Traumziel sicher erreichen.

Schleudergefahr

"Eine der größten Gefahren droht durch die erhöhte Schleudergefahr des Gespanns“, warnt Markus Egelhaaf, Unfallforscher bei DEKRA. „Schon eine unerwartete Windböe, ein kleines Ausweichmanöver oder ungünstige Beladung können das Gespann ins Schlingern und damit in eine kritische Situation bringen."

Tempolimit

Für sicheres Fahren ist es wichtig, die zulässige Höchstgeschwindigkeit nicht zu überschreiten. Die Kenntnis der tatsächlichen Breiten- und Höhenmaße schützt vor mancher Beule und unliebsamem Strafzettel – natürlich auch beim Wohnmobil.

Fahrtraining

Erfahrung macht den Meister. Und da nur die wenigsten täglich mit Anhängern oder Fahrzeugen in der Größe eines Wohnmobils unterwegs sind, empfiehlt es sich, vor Fahrtantritt an einem Fahrtraining teilzunehmen und das Rangieren zu üben.

Sicher laden

Eine typische Gefahrenquelle sind schlecht gesichertes Gepäck und die Campingausrüstung. Bei Ausweich- und Bremsmanövern oder Kollisionen können sich Teile davon in gefährliche Geschosse verwandeln oder durch Verrutschen zu einer gefährlichen Gewichtsverlagerung führen.

Schweres nach unten

Wichtig ist auch, schweres Gepäck möglichst weit unten zu verstauen. Das senkt den Fahrzeugschwerpunkt und erhöht so die Stabilität. Das zulässige Gesamtgewicht – die Summe aus Fahrzeug, Gepäck und Mitfahrern – darf man ebenso wenig überschreiten wie die Anhänge- und Stützlast. In der Urlaubszeit ist vermehrt mit Kontrollen der Polizei zu rechnen.

Bitte setzen!

Auch wenn das Wohnzimmer auf Rädern zum gemütlichen Aufenthalt einlädt – während der Fahrt müssen alle Insassen auf den dafür vorgesehenen Plätzen sitzen und angeschnallt sein.

Reifen

Zu den oft unterschätzten Schwachstellen bei Wohnmobilen und Wohnwagen zählen die Reifen, die wegen geringer Jahreslaufleistungen zu Überalterung neigen. Ihr Alterslimit liegt für Fahrzeuge mit Tempo 100-Zulassung bei sechs Jahren. Sind die Reifen älter, darf maximal 80 km/h gefahren werden! Diese Vorschrift hat gute Gründe. Von daher wird der Austausch nach spätestens sechs Jahren generell für Wohnwagen, Wohnmobile und Anhänger empfohlen. Ausreichender Reifendruck, gemessen am kalten Reifen, ist Pflicht – sonst drohen Schleudergefahr und platte Reifen.

Technik-Check

Ein Muss für eine sichere Fahrt ist auch ein gründlicher Technik-Check. Vor allem eine Kontrolle von Bremsanlage, Elektrik, Lenkung, Motor und Anhängevorrichtung gehört zum Standardprogramm. Leben retten kann auch der alle zwei Jahre fällige Check der Flüssiggasanlage. (Foto: © DEKRA)

(aktuell bis 13.10.2018 - 5032 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Feuerwehreinsätze: Ein Fehlalarm kann ziemlich teuer werden [... mehr lesen]

Heiraten im Hamburger Rathaus: Die Hochzeitstermine für 2019 sind da! [... mehr lesen]

Mit Probiotika wirksam gegen den Durchfall: So bleibt der Darm gesund [... mehr lesen]

Beim Online-Kauf: Kein Widerrufsrecht bei Fertigung nach Kundenwunsch [... mehr lesen]

Wie ernähre ich mich bei Krebs? - Ratgeber zum Weltkrebstag [... mehr lesen]

Wenn das Heim zu Geld wird - Ratgeber zum Immobilienverkauf [... mehr lesen]

Winterurlaub im Herzen Österreichs: AA Holiday Homes Appartements [... mehr lesen]

Die Polizei Hamburg warnt alle Mitbürger vor Trickbetrügern! [... mehr lesen]

Gewicht im Griff - Neuer Ratgeber der Verbraucherzentrale Hamburg [... mehr lesen]

Versandapotheken: Widerrufsrecht auch bei verschreibungspflichtigen Medikamenten [... mehr lesen]

Stammtisch für Menschen mit Seheinschränkung am 13. Februar 2019 in Langenhorn [... mehr lesen]

Neue Leitlinie: Blasenentzündung braucht nicht immer Antibiotika [... mehr lesen]

Cirque du soleil Paramour: Musical, Artistik und Hollywoog in einer Show ab April 2019 in Hamburg [... mehr lesen]

Stammtisch für Menschen mit Seheinschränkung am 9. Januar 2019 in Langenhorn [... mehr lesen]

Silvester: Abbrennen des Autos durch Raketen nahezu unmöglich [... mehr lesen]

Einsätze und Erfolge von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten [... mehr lesen]

Stromnetz Hamburg: So einfach ist das Laden von Elektroautos in HH [... mehr lesen]

Viele Gewinnspiele finden Sie in jeder Ausgabe des Lokal-Anzeigers [... mehr lesen]

Weihnachtsgeschenke: Lust und Frust beim Paketversand - diese Rechte haben Sie als Empfänger [... mehr lesen]

HVV-Tickets zukünftig (Anfang 2019) über HandyTicket Deutschland verfügbar [... mehr lesen]

"Wir sind viele - Jede*r einzelne von uns" - Kunst schafft einen Raum zur Veränderung der Welt [... mehr lesen]

Heiße Thermen in Bad Füssing: 4-Sterne Wunsch-Hotel Mürz [... mehr lesen]

Heizen mit Holz vermeidet bundesweit 20 Millionen Tonnen Treibhausgas [... mehr lesen]

Stammtisch für Menschen mit Seheinschränkung am 12. Dezember 2018 in Langenhorn [... mehr lesen]

Let´s Dance mit Joachim Llambi im Alstertal-Einkaufszentrum (AEZ) am 8. Dezenber 2018 [... mehr lesen]

Kostenlose Impfung für Kinder und Erwachsene in Wandsbek am 5.12.2018 [... mehr lesen]

Impfen für Kinder und Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 5.12.2018 [... mehr lesen]

Keine halben Sachen - mobilitätsfeindliche P+R-Gebühren müssen abgeschafft werden [... mehr lesen]

Spielzeug für bedürftige Kinder spenden! - Spielzeugsammlung von Oktober bis 1. Dezember 2018 [... mehr lesen]

Der ADAC informiert: Freie Fahrt! Vorsicht bei Blaulicht und Martinshorn! [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

Marvin Hintz - FIFA-Star von Bayer 04 Leverkusen ist erster eSports-Stipendiat in Deutschland

Hamburg (ist) - "ftw" - for the win, würde man im eSports-Bereich sagen. Die IST-Hochschule für Management unterstützt mit Marvin Hintz einen der besten deutschen e-Sports-Profis. Der 22-Jährige absolviert an [...]  ... weiter lesen

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2018  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735