Donnerstag, 16. August 2018

Geschwindigkeitsüberschreitungen im Hamburger Stadtgebiet trotz Fahrverbot

Hamburg (ots) - Beamte der Verkehrsdirektion Innenstadt / West haben am Wochenende (13.04.2018, 17:30 Uhr bis 14.04.2018, 02:00 Uhr) drei Fahrer nach Geschwindigkeitsverstößen angehalten und überprüft. Ein Fahrer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, ein weiterer hatte gerade erst seinen Führerschein erneut erworben und befand sich noch in der Probezeit.
Ein 53-jähriger Deutscher fiel einer ProViDa-Besatzung der Verkehrsdirektion Innenstadt/West auf, als er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf die Westrampe der Köhlbrandbrücke in Fahrtrichtung Wilhelmsburg fuhr. Der Mercedes-Fahrer erreichte hierbei eine Spitzengeschwindigkeit von 105 km/h innerorts, obwohl nur eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h erlaubt war.
Der Mercedes-Fahrer wurde angehalten und überprüft. Er händigte den Beamten seinen Ausweis und die Fahrzeugpapiere aus. Im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war er nicht mehr, da er seinen Führerschein wegen einer vorangegangenen Geschwindigkeitsüberschreitung bereits für einen Monat abgeben musste.
Neben einem Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung erwartet den 53-Jährigen nun auch ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.
Auf der A1 in Fahrtrichtung Süden fiel der ProViDa-Besatzung der Fahrer eines Audi A8 auf, der sich vor dem Baustellenbereich Höhe Stillhorn mit überhöhter Geschwindigkeit durch den Verkehr schlängelte und hierbei mehrfach andere Fahrzeuge verbotswidrig rechts überholte. Als der Verkehr im dortigen Baustellenbereich nichtmehr so dicht war, beschleunigte der 24-jährige Fahrer seinen Audi auf 189km/h bei erlaubten 100km/h. Der 24-jährige Deutsche wurde bei der nächsten Gelegenheit von der Autobahn gelotst und überprüft.
Der Fahrer äußerte hierbei, dass er die letzten 4 Jahre wegen diverser Verkehrsdelikte auf seinen Führerschein hatte verzichten müssen und sich nach dem Neuerwerb des Führerscheins immer noch in der Probezeit befand. Den Fahrer erwartet neben einem Bußgeld von 1200 Euro auch ein Fahrverbot von 3 Monaten.
Auf der BAB7 in Fahrtrichtung Winsen/Luhe wurden die Beamten der Verkehrsdirektion auf einen Porsche-Fahrer aufmerksam, der im Baustellenbereich auf Höhe der AS Hausbruch eine Höchstgeschwindigkeit von 165km/h erreichte, obwohl dort nur 80 km/h zulässig sind. Den Fahrer, einen 36-jährigen Deutschen, erwarten ebenfalls ein Bußgeld von 1200 Euro und ein Fahrverbot von 3 Monaten.

(aktuell bis 20.04.2018 - 2550 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Beim Online-Kauf: Kein Widerrufsrecht bei Fertigung nach Kundenwunsch [... mehr lesen]

Wie ernähre ich mich bei Krebs? - Ratgeber zum Weltkrebstag [... mehr lesen]

Wenn das Heim zu Geld wird - Ratgeber zum Immobilienverkauf [... mehr lesen]

Die Polizei Hamburg warnt alle Mitbürger vor Trickbetrügern! [... mehr lesen]

Gewicht im Griff - Neuer Ratgeber der Verbraucherzentrale Hamburg [... mehr lesen]

Versandapotheken: Widerrufsrecht auch bei verschreibungspflichtigen Medikamenten [... mehr lesen]

Neue Leitlinie: Blasenentzündung braucht nicht immer Antibiotika [... mehr lesen]

Silvester: Abbrennen des Autos durch Raketen nahezu unmöglich [... mehr lesen]

Einsätze und Erfolge von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten [... mehr lesen]

Stromnetz Hamburg: So einfach ist das Laden von Elektroautos in HH [... mehr lesen]

Viele Gewinnspiele finden Sie in jeder Ausgabe des Lokal-Anzeigers [... mehr lesen]

Heizen mit Holz vermeidet bundesweit 20 Millionen Tonnen Treibhausgas [... mehr lesen]

Feuerwehreinsätze: Fehlalarm kann ziemlich teuer werden [... mehr lesen]

Heiraten im Hamburger Rathaus: Hochzeitstermine für 2018 [... mehr lesen]

ADAC: Freie Fahrt! Vorsicht bei Blaulicht und Martinshorn! [... mehr lesen]

Wartberg-Verlag: "Hamburg - gestern und heute" [... mehr lesen]

Elbphilharmonie-ABC - für Kinder von den freundlichen ABC-Tieren [... mehr lesen]

Herzinfarktpatienten profitieren besonders von der Luftrettung [... mehr lesen]

Tabletten schlucken reicht nicht aus: B-Vitamine bei Erschöpfung [... mehr lesen]

Essen, Trinken, Ausgehen - alles Qual: Reizdarm - so gibt er Ruhe [... mehr lesen]

Andy & Stefan vom Häfft - auch nach 27 Jahren noch GescHÄFFTs-Freunde [... mehr lesen]

Für Ihren nächsten Stadionbesuch: Hierfür gibt’s die rote Karte! [... mehr lesen]

Immer mit der Ruhe: Richtig reagieren bei Unfällen und Auto-Diebstahl [... mehr lesen]

Wie hoch ist der Pflegegrad? Vorbereitung auf Gutachtertermin! [... mehr lesen]

Erholung pur in schönster Natur im Schwarzwald: Hotel Schöne Aussicht [... mehr lesen]

"Was kreucht und fleucht in Hamburg?" - ein tierkundlicher Stadtführer [... mehr lesen]

Gut vorbereitet sein: Erhöhte Schleudergefahr bei Gespannen [... mehr lesen]

Aussteigen auf der Autobahn verboten! ADAC erklärt Stau-Regeln [... mehr lesen]

Vorläufiger Betrieb von Spielhallen nach neuer Rechtslage muss nicht geduldet werden [... mehr lesen]

Verkehrssicherheitsrat: "Beschränktes" Verhalten kann tödlich sein [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung

Aus der Geschäftswelt - Public Relations

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

 

© 1998-2018  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

fon: 04552 - 735    /    mobil: 0176 - 57632100