Sommer, Sonne, leeres Planschbecken - warum herrscht im Schleidenpark Ebbe?

Hamburg-Barmbek (cdu) - Gerade in den Sommerferien lädt der Schleidenpark am Biedermannplatz in Barmbek-Süd zum Spielen und Planschen ein. Doch in dem großzügigen Becken neben dem Spielplatz herrscht seit Wochen Ebbe, weil ein technischer Defekt im Ablaufsystem die Befüllung verhindert.

Seither haben meistens Ehrenamtliche der Gemeinde St. Sophien dafür gesorgt, dass das Becken befüllt, gereinigt und wieder geleert wird. Doch nicht nur das Becken, sondern auch der Park sind in einem schlechten Zustand. Die Rasenfläche und Bepflanzung sind alles andere als einladend.

Martin Fischer, Bezirksabgeordneter der CDU aus Barmbek findet: "Es ist wirklich schade, dass der Defekt noch nicht behoben ist. Für viele Kinder und Eltern in der Umgebung fehlt nun ein beliebtes Naherholungsgebiet. Wir haben daher eine Anfrage an das Bezirksamt gestellt und wollen wissen, warum die Wasserleitung gekappt wurde, was eine Sanierung des Beckens kosten würde und wann es endlich wieder befüllt werden kann. Schließlich ist der Hinweis des Fachbereichs Stadtgrün, auf das Becken im Stadtpark auszuweichen keine langfristige Lösung, zumal der Platz dort regelmäßig überfüllt ist."

Kleine Anfrage

gem. § 24 Bezirksverwaltungsgesetz - öffentlich - von Nizar Müller und Martin Fischer (CDU)

Zustand Planschbecken Schleidenpark
In der Verlängerung vom Biedermannpark in Barmbk-Süd, liegt der Schleidenpark. Dieser Grünzug verbindet die Hamburger Straße mit dem Osterbekkanal und ist Naherholungsgebiet für viele Barmbekerinnen und Barmbeker. Seit vielen Jahrzehnten gibt es im Schleidenpark ein Planschbecken, dass zuletzt durch den ehrenamtlichen Einsatz von Mitgliedern der Gemeinde St. Sophien befüllt, gereinigt und geleert wird. Seit Beginn des "Sommers" 2017 kann das Becken nicht mehr befüllt werden, da es technische Probleme mit dem Ablaufsystem gibt. Eine zeitnahe Lösung ist offensichtlich nicht in Sicht, zumal der Zustand des Beckens insgesamt nach einer umfassenderen Instandsetzung aufruft.

Vor diesem Hintergrund fragen wir den Herrn Bezirksamtsleiter:
1. Zu welchem Verwaltungsvermögen zählt der Schleidenpark?
2. Wie hoch sind die jährlichen Aufwendungen für die Pflege dieses Parks?
3. Wie viele Aufwendungen sind im Jahre 2016 und 2017 in den Park geflossen? Bitte detailliert pro Maßnahme und Jahr darstellen, sowie Haushaltstitel/ PSP Element angeben.
4. Wann wurde das Planschbecken errichtet?
5. Wer hat wann und in Abstimmung mit wem entschieden, dass die Abwasserleitung des Planschbeckens gekappt wird? Welche Gründe lagen für diese Vorgehensweise vor?
6. Wie hoch sind die geschätzten Sanierungskosten für die Instandsetzung des Planschbeckens (Risse im Beckenrand, Sickerstellen im Boden)?
7. Wie oft werden die Watthosen und weiteren Gerätschaften für die tägliche Reinigung des Beckens erneuert? Wer trägt die Kosten hierfür? Wie hoch fallen diese aus?
8. Wann ist mit einer Wiederbefüllung des Planschbeckens zu rechnen?
9. Gibt es Pläne das Planschbecken nicht mehr instand zu setzen und zu schließen? Wenn ja, warum und ab wann?

(aktuell bis 16.09.2017 - 1205 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Heinz Sielmann Stiftung: Heideblüte ist wichtig für die bedrohte Wildbienenarten [... mehr lesen]

"LeNa" zieht nach Steilshoop! Feierliche Einweihung des SAGA-Neubaus [... mehr lesen]

Länderübergreifende Verkehrskontrolle mit Schwerpunkt Gurtanlegepflicht [... mehr lesen]

Rot-Grün muss alarmierender Schuldenentwicklung endlich gegensteuern [... mehr lesen]

Die Polizei Hamburg sagt "Danke" - Freier Eintritt im Polizeimuseum [... mehr lesen]

Bundestagswahl 2017 - was rund um die Stimmabgabe Recht ist [... mehr lesen]

27. Volkslauf durch das schöne Alstertal am Sonntag, 24.09.2017 [... mehr lesen]

Junge Union startet Non-Stop-Wahlkampf für die letzten 72 Stunden [... mehr lesen]

Wandsbek hat die ältesten Bundestagskandidaten in Hamburg [... mehr lesen]

Feierlicher Spatenstich für 280 öffentlich geförderte Wohnungen [... mehr lesen]

Thering: Siebenjahreshoch bei Verkehrsunfällen hat politische Gründe [... mehr lesen]

Stadtteilkulturzentrum wurde erweitert und barrierefrei umgestaltet [... mehr lesen]

Sanierung des Alten Teichweg - Mehr Sicherheit und Komfort für alle! [... mehr lesen]

Demokratie darf durch eine Senatsweisung nicht ausgehebelt werden [... mehr lesen]

Freie Studienplätze Bewerbungen an der FH Wedel noch möglich [... mehr lesen]

Möchten Sie Südafrika kennenlernen - bei sich zu Hause? [... mehr lesen]

Viele Hundebesitzer nehmen ihre Lieblinge gern mit in den Urlaub [... mehr lesen]

Ein Skandal im Regionalausschuss Rahlstedt durch Rot-Grün [... mehr lesen]

Am 1. Oktober 2017 Premiere der "Ehe für Alle" im Hamburger Rathaus [... mehr lesen]

GlücksSpirale ermöglicht Restaurierung des Hufnerhauses "Haus Anna Elbe" [... mehr lesen]

Klassik, Klezmer, wilde Blechbläser - 3 Monate Mosel Musikfestival [... mehr lesen]

Who's Who der Konzertwelt beim Mosel-Musikfestival 8.07. - 3.10.2017 [... mehr lesen]

Für Hirn, Herz und Sinne beim Mosel-Musikfestival vom 8.07. bis 3.10.2017 [... mehr lesen]

Impfen für Kinder / Erwachsene kostenlos in HH-Nord am 4.10.2017 [... mehr lesen]

Kostenlose Impfung für Kinder und Erwachsene in Wandsbek am 4.10.2017 [... mehr lesen]

Ab 20. Juli 2017 wird die Wandsbeker Chausseebrücke saniert [... mehr lesen]

Stammtisch für Sehbehinderte und Blinde am 11. Oktober 2017 [... mehr lesen]

Musical "Cindy Reller" gewinnt Deutschen Musical Theater Preis 2017 [... mehr lesen]

Rot-Grün unterstützt das Projekt: Vom Schutz- zum Musikbunker! [... mehr lesen]

Die Polizei warnt vor Anrufen von falschen Kriminalbeamten! [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung