NABU lehnt die Bebauung in der Hummelsbüttler Feldmark generell ab

Hamburg-Hummelsbüttel (nabu) - Das Gebiet erfüllt wichtige ökologische und stadtklimatische Funktionen, z.B. bildet sich hier eine wichtige Kaltluftleitbahn vom Hamburger Umland in die dichter besiedelte Stadt. In diesen Schneisen müssen Querbauten vermieden werden. Insbesondere das Bauvorhaben im Gebiet „Wildes Moor“ hätte mitten in der Landschaftsachse eine Riegelwirkung, die das LSG zerschneidet - die Feldmark würde stark verengt. Die Fläche liegt komplett im Biotopverbund und bildet eine wichtige Verbindungsfläche. Darüber hinaus kritisiert der NABU, dass die Verkehrserschließung der geplanten Wohngebiete noch nicht abschließend geklärt ist. Dadurch sind weitere Beeinträchtigungen des Naturhaushaltes und Grünverluste zu erwarten, z.B. durch Eingriffe in die vorhandenen Knicks. Der NABU rechnet darüber hinaus mit einem erhöhten Nutzungsdruck auf die Naturschutzgebiete (NSG) „Hummelsbüttler Moore“ und „Raakmoor“ und fürchtet, dass die Baupläne nur der Anfang einer weiteren, späteren Bebauung der übrigen Feldmark sind. Der NABU spricht sich daher entschieden gegen die Bebauung der Hummelsbüttler Feldmark aus und fordert stattdessen den Senat auf, die Feldmark mit ihrer typischen holsteinischen Knicklandschaft zu erhalten.

Naturhaushalt in der Hummelsbüttler Feldmark erhalten und stärken

Die Funktion der Hummelsbüttler Feldmark für den Naturhaushalt, den Biotopverbund und das Stadtklima muss unbedingt erhalten bleiben. Selbstverständlich muss bei einer etwaigen Bebauung der naturschutzrechtlich gebotene Ausgleich ortsnah und zeitnah umgesetzt werden, um die Beeinträchtigung des Naturhaushalts zu kompensieren. Darüber hinaus fordert der NABU, im Falle einer Fortführung der Planung für den Wohnungsbau zusätzlich weitere Flächen ökologisch aufzuwerten und folgendes zu berücksichtigen:

1. Im Vergleich zu der Fläche „Wildes Moor“ richtet die Bebauung der Fläche „Rehagen“ aus Naturschutzsicht weniger Schaden an, da dort die Erschließung und die Verkehrsanbindung bereits im Vorfeld einfacher und infolgedessen weniger Naturverluste zu erwarten sind. Zudem liegt von dieser Fläche nur ein kleiner Bereich im Biotopverbund - dieser darf jedoch auf keinen Fall bebaut werden. Bestehende Knicks müssen unbedingt erhalten bleiben und gepflegt werden. Auf die Bebauung der Fläche „Wildes Moor“ im Nordwesten der Feldmark muss dagegen unbedingt verzichtet werden.

2. Die südlich an das Plangebiet „Rehagen“ angrenzende Fläche direkt am Poppenbütteler Weg ist für den Wohnungsbau aus Sicht des Naturschutzes noch weniger schädlich, da sie am Rande des LSG liegt und direkt an die vorhandene Bebauung anschließt. Der NABU fordert daher den Senat auf, einen entsprechenden Flächentausch zwischen Stadt und dem Grundstückseigentümer dieser Fläche anzustreben.

3. Für die Stärkung des Naturhaushaltes muss das NSG „Hummelsbüttler Moore“ vergrößert werden, indem die darin liegenden Moore Hüsermoor und Ohlkuhlenmoor miteinander verbunden werden: Der Acker zwischen Hüsermoor und Ohlkuhlenmoor muss aus der Nutzung genommen und entsprechend der Zielsetzung des NSG ökologisch aufgewertet und gepflegt werden. Hierbei ist zu prüfen, inwiefern die landwirtschaftlichen Betriebe in die Pflege der Gebiete einbezogen werden können.

4. Der Bach Susebek sowie das Gebiet um die alten Ziegeleiteiche müssen ökologisch aufgewertet werden.

(aktuell bis 22.02.2016 - 2656 x aufgerufen)

Was gibt es Neues?

Zahlreiche Verkehrsverstöße bei Geschwindigkeitsüberwachung festgestellt [... mehr lesen]

EuroEyes-Classics Fahrradrennen - Verkehrsmeldung für 18. bis 20.08.2017 [... mehr lesen]

ALEX mixt große Vielfalt an coolen Sommergetränken - mit und ohne [... mehr lesen]

Sommerdom: Drei Hamburg-Premieren und Neuheit auf der Sonderfläche [... mehr lesen]

Chousensha - Yamato Show in der Staatoper Hamburg 22. bis 26.08.2017 [... mehr lesen]

Korrespondent Deniz Yücel: Vorverurteilung von höchster Stelle [... mehr lesen]

40 Jahre HANSA-PARK - seit 40 Jahren mehr erleben am Meer! [... mehr lesen]

Wer braucht Sonne? Senioren der Tagespflege feierten Sommerfest [... mehr lesen]

Hamburgweite Rotlichtkontrolle am 15. August 2017 - die Ergebnisse [... mehr lesen]

3 Tage Public Chill 2017 mit Tom Novy und Mousse T. in Heiligenhafen [... mehr lesen]

Mysteryland erobert innerhalb des elektronischen Spektrums neue Musikgenres [... mehr lesen]

Apotheke benötigt Erlaubnis für Rezeptsammelstelle [... mehr lesen]

Moderner, schöner und mit mehr Platz: Wiedereröffnung in Rahlstedt [... mehr lesen]

3 x 3CD-Set "Tomorrowland - amicorum spectaculum" zu gewinnen [... mehr lesen]

Mörderische Hitze und hitzige Mörder in der Karibik: Death in Paradise [... mehr lesen]

Achtung Schulanfänger: DEKRA Kampagne Sicherheit ist keine Zauberei [... mehr lesen]

Bauarbeiten auf Ring 2 zwischen Wandsbeker Alle und Bramfelder Straße [... mehr lesen]

Urteil: Abbruch einer Online-Auktion wegen Diebstahls erlaubt [... mehr lesen]

Von Herzöginnen und Weißstörchen – an der Aller gibt es viel zu entdecken [... mehr lesen]

"Via Sacra" führt zu einzigartigen Bauwerken und Kunstschätzen [... mehr lesen]

Von Norwegen nach Schlesien ins Riesengebirge [... mehr lesen]

Für Freiluftsauna zweckentfremdet [... mehr lesen]

Orte der Ruhe und inneren Einkehr [... mehr lesen]

Summertime - Hamburger Volkshochschule macht Lust auf einen Bildungssommer [... mehr lesen]

U3-Haltestelle Habichtstraße wird endlich barrierefrei [... mehr lesen]

Mit der Payback App seit 17. Juli 2017 auch bei REWE bezahlen [... mehr lesen]

ADAC AutoKredit: Kreditsumme von 2.500 bis 50.000 Euro [... mehr lesen]

"Clever umbauen" - Ratgeber unterstützt bei der Planung [... mehr lesen]

Feuerwehrfest der Feuerwehr Fuhlsbüttel mit Flohmarkt am 2.09.2017 [... mehr lesen]

Intensiv-Schutz vor Zecken: FSME, Borreliose & Co vermeiden [... mehr lesen]

Suche

 

Werbung


Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

© 1998-2017  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

Impressum

fon:  04552 - 735    /    mobil:  0176 - 57632100