REWE Family am 22. Juli 2007: 10.000 € wurden als Spende übergeben

Hamburg (rew) - Immer, wenn REWE Family am Volksparkstadion gastiert, bringt das große Familien-Event nicht nur ein buntes und kostenloses Programm für die ganze Familie - mit Music Stage, Kinderland, Fußballwelt, Genuss-Arena oder Beauty-Lounge - mit. Auch die Spenden an soziale Einrichtungen der Region haben eine lange Tradition: "Über diese Spenden können wir uns als Unternehmen in unserem direkten Umfeld sozial sehr gut engagieren", so Regionsleiter Jochen Vogel, der die Spenden gemeinsam mit seinem Kollegen Andreas Persigehl, Geschäftsleiter Vertrieb, und Barbara Duden, Vizepräsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft, übergab. "Wir sind hier mit REWE Family in Hamburg – daher unterstützen wir sehr gerne zwei Vereine, die in der Hansestadt dafür sorgen, dass Kindern und Familien geholfen wird, die Hilfe dringend benötigen."

Barbara Duden begrüßte das Engagement sehr: "Das ist wirklich eine schöne Tradition, die mit einem schönen Familienfest verbunden ist - REWE Family bringt jedes Jahr diese großartigen Geschenke mit - und ich kann Ihnen jetzt schon versprechen, dass wir auch in den kommenden Jahren wieder tolle Vereine für die Spenden finden werden."

In diesem Jahr gingen 7.500 Euro an den Ankerland e.V. und das Ankerland Trauma-Therapiezentrum. Ankerland e.V. widmet sich der Hilfe schwer traumatisierter Kinder, Jugendlicher sowie junger unbegleiteter Flüchtlinge. Der Verein bietet im Ankerland Trauma-Therapiezentrum Hilfe für verletzte Kinderseelen: Gewalt, Missbrauch, Vernachlässigung, Krieg, Terror oder andere traumatische Erfahrungen können schwere seelische Verletzungen verursachen. Die Zeit heilt nicht alle Wunden und unbehandelt leiden viele junge Menschen ein Leben lang an den Folgen. "Mit dieser grandiosen Spende können wir ein Kind ein ganzes Jahr lang therapieren", freute sich Stefanie Pech, die den Spendenscheck für den Verein entgegennahm.

Die zweite Spende in Höhe von 2.500 Euro erhielt der Verein Dolle Deerns e.V.. Über diesen Scheck freute sich die Vereinsvorsitzende Angelika Huntgeburth: "Ich bedanke mich im Namen aller Mädchen, die durch unseren Verein gefördert werden. Mit der Spende werden wir vor allem Flüchtlingsmädchen unterstützen, die in Deutschkursen und in Treffs mit deutschsprechenden Mädchen spielerisch unsere Sprache lernen und so in ihrer neuen Heimat leichter ankommen werden."

(30.07.2017)

Pflanzenrettung statt Mülltonne: Zweite Chance für Pflanzen [... mehr lesen]

Rund 600 Veranstaltungen mit 10.000 Terminen: Ferienpass 2017 ist da! [... mehr lesen]

Bauarbeiten auf Ring 2 zwischen Wandsbeker Alle und Bramfelder Straße [... mehr lesen]

Macht und Pracht - Tag des offenen Denkmals 8.-10.09.2017 [... mehr lesen]

Harvestehude: Sanierung des Klostersterns beginnt am Dienstag [... mehr lesen]

Heiraten im Hamburger Rathaus: Hochzeitstermine für 2017 [... mehr lesen]



Suche

 

Werbung


Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Zeitung und der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet. Anzeigenentwürfe unterliegen dem Copyright des Lokal-Anzeigers und dürfen nur mit Genehmigung veröffentlicht werden.

© 1998-2017  - LOKAL-ANZEIGER VERLAG

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Speisen à la carte - Hamburger Restauranttipps
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
Lokal-Anzeiger bei facebook

Kontakt + Impressum

fon:  04552 - 735    /    mobil:  0176 - 57632100